Butterfly

Joola
Wolf Heiztechnik
Aktuelle Blutspendetermine in Siegenburg
 

Neuigkeiten TSV 13/14

 

03.05.2013 Die Saisonabschlussfeier ist am 8.Mai im Sporttreff. (Beginn 19:30 Uhr) - bitte anmelden, falls noch nicht geschehen.
03.05.2013 Der TT-Kreistag findet am 10. Mai 2013 im Sportrestaurant des ATSV Kelheim (Rennweg 66) statt und beginnt um 19:30 Uhr.
03.05.2013 Neuigkeiten des Vorjahres siehe Archiv.
01.06.2013 Termine zum Vormerken: 
Ranglistensitzung ist am 18. Juni um 20:30 Uhr im Sporttreff.
Generalversammlung des Hauptvereins: 28. Juni
Sommerfest des Hauptvereins: 6.Juli
02.07.2013 Auf der Generalversammlung wurden unter anderem Josef Schweiger und Walter Hofmann zu Ehrenmitgliedern des TSV Siegenburg ernannt. Herzlichen Glückwunsch ! Bemerkenswert ist zudem, dass beide noch aktiv an der Platte stehen: Walter als Jugendtrainer und Sepp als Spieler der Herren V.
Franz Xaver Rothenwallner wurde auf der Generalversammlung für sein sportliches Lebenswerk geehrt. Ebenfalls herzlichen Glückwunsch !
02.07.2013 Das Sommerfest der TT - Abteilung ist am 19.Juli.
02.07.2013 Ab jetzt sind in tt-click alle Aufstellungen aller Teams bis hin zur Oberliga sichtbar (aber noch nicht genehmigt).
Einfach in den entsprechenden Ligen auf Mannschaftsmeldung VR klicken.
14.08.2013 Die Spielpläne mit den Siegenburger Teams sind jetzt alle online; allerdings steht ca. bei einer Handvoll noch eine Verlegung im Raum.Was man sich auf alle Fälle gleich mal vormerken kann, sind einige fixe Termine:
29.9. Kreismeisterschaften Jugend und Erwachsene in Langquaid
30.11. Vereinsmeisterschaft C-Gruppe
7.12. Vereinsmeisterschaft B-Gruppe
21.12. Vereinsmeisterschaft A-Gruppe
21.12. WeihnachtsfeierDer Termin für das Vorgabeturnier (14.9. oder 12.10.) wird noch festgelegt.
14.08.2013 Was ich vergessen habe, hole ich hiermit nach: Herzlichen Dank an Richard Wittmann und Thomas Haid, die vor gut 4 Wochen in der Turnhalle die Säulen und die Rückwand rot gestrichen und schadhafte Stellen ausgebessert haben.
14.08.2013 Gestern gab es - wie schon öfters in den letzten Jahren - eine Brotzeit und 20 Liter Bier für die Tischtennisabteilung. Spender war F.X. Rothenwallner, auch an dieser Stelle noch einmal ein herzliches "Vergelt´s Gott". Gut 20 Leute ließen es sich nach dem Training schmecken. Hier sieht man den Spender beim gekonnten Anzapfen.
14.08.2013 Am kommenden Dienstag (20.8.) beteiligt sich die TT-Abteilung am Kinder-Ferienprogramm des Marktes Siegenburg. Von 9-12 Uhr werden Jugendleiter Frank Schlauderer und einige Helfer ein Schnuppertraining und ein kleines Turnier durchführen.
14.08.2013 Am kommenden Mittwoch heißt es dann "Rama dama". Am Vormittag (ca. 9-11 Uhr) sollen das Kammerl und die Plattengarage aufgeräumt werden, sowie die Platten geputzt werden. Das Bodenreinigen beginnt um 13 Uhr, hier helfen Brigitte Schweiger und Gerhard Lindler mit. Weitere Helfer wären super (siehe Rundmail).
02.09.2013 Das F.X. Rothwenwallner - Vorgabeturnier für die Herren findet heuer am Samstag, den 14.9. ab 13 Uhr statt.
 Abends gemütliches Beisammensein ab 18:45 Uhr.
 Der Modus steht noch nicht fest und hängt von der Teilnehmerzahl ab.
14.09.2013 Erster Spielbericht der Herren I unter Spielberichte einsehbar.
15.09.2013 Ergebnisse vom 39. F.X. Rothenwallner - VorgabeturnierErfreulicher Weise war das Turnier heuer sowohl von den Teilnehmern (15) als auch von den Leuten, die am Abend da waren (gute 20), besser besucht als in den Vorjahren. Letztlich wurde von 13:15 - 17:45 um den Sieg gekämpft. Erneut konnte sich Klaus Göttl den Titel holen und das in eindrucksvoller Manier (ohne eine einzige Niederlage, jeder weitere Teilnehmer hatte im Turnierverlauf mindestens drei Niederlagen). Für alle Teilnehmer war es nochmal eine gute Trainingseinheit vor dem Saisonstart.Modus: 15 Teilnehmer, 2 Vorrundengruppen jeder gegen jeden, die ersten Vier jeder Gruppe in der ENdrunde jeder gegen jeden (Vorrundeergbnisse wurden mit übernommen). 2 Gewinnsätze bis 21.Endrunde:
1. Klaus Göttl (7:0), 2. Sebastian Göttl (5:2), 3. Robert Wittl (4:3), 4. Thomas Haid (3:4), 5. Thomas Winkler (3:4), 6. Christoph Haltmeier (3:4), 7. Stefan Wölfl (3:4), 8. Walter Hofmann (0:8)Vorrunde Gruppe A:
1. Stefan Wölfl (6:0), 2. Thomas Haid (4:2), 3. Robert Wittl (4:2), 4. Josef Weingartner (3:3), 5. Walter Hofmann (3:3), 6. Frank Schlauderer (1:5), 7. Roman Hofmann (0:6) (für Josef Weingartner rückte Walter Hofmann in die Endrunde nach)Vorrunde Gruppe B:
1. Klaus Göttl (7:0), 2. Sebastian Göttl (5:2), 3. Thomas Winkler (5:2), 4. Christoph Haltmeier (3:4), 5. Quirin Göttl (3:4), 6. Gerhard Lindler (2:5), 7. Michael Schneider (2:5), 8. Christian Mayer (1:6)

Auf dem Foto die drei Erstplatzierten mit dem Schirmherrn F.X. Rothenwallner.
22.09.2013 Neuer Spielbericht der Herren I online (siehe Spielberichte). Neben dem ersten Sieg der Herren gab es noch zwei Spiele zum Saisonauftakt. Die neu gemeldete VII.MAnnschaft kam zu einem sicheren und überraschend hohen 8:3 Auswärtssieg beim TSV Neustadt III. Ein enges Match lieferten die Herren III beim ATSV Kelheim. Am Ende stand ein 8:8 zu Buche, ein Ergebnis, das man vor Spielbeginn ohne weiteres sofort unterschrieben hätte. Letztlich standen aber +9 Sätze und ein vergebener Matchball im Schlussdoppel zu Buche, so dass man nicht mehr recht wusste, ob man nun zufrieden sein sollte oder nicht. Eine überragende Partie lieferte Richard Wittmann ab, der im Spitzenpaarkreuz (Bartoschik, Sühlfleisch) zweimal siegte. Die anderen Zähler holten Geburtstagskind Bernhard Hoffmann (Sühlfleisch), Routinier Kartlheinz Wittl (W.Schiller), der Starke Christophhaltmeier (Schäfer und Kubitza), sowie Thomas Winkler (Kubitza). Im Doppel konnten lediglich R.Wittmann/KH.Wittl punkten.
In der kommenden Woche starten nun auch fast allen anderen TSV Teams in die Saison, ehe am kommenden Sonntag die Kreiseinzelmeisterschaften der Jugend und Erwachsenen in Langquaid stattfinden.
22.09.2013 Zwei neue Vereinslinks: Oberalteich und Laberweinting. (siehe Links)
29.09.2013 Erste (inoffizielle) Ergebnisse von den KEM:
Herren A/B: 6 Teilnehmer
1. Schwindl, 2. Wocheslander, 3. Q.Göttl (3:2, Siege gegen die hinter ihm Platzierten), 4.Wiesbeck, 5.Summerer (1:4, Sieg gegen Schön, 4 5-Satz-Niederlagen unter anderem mit 3 Matchbällen gegen Schwindl in Satz 5), 6.Schön
06.10.2013 So nachdem jetzt alle Teams (mit Ausnahme der Jugend) mindestens ein Spiel hinter sich haben, gibt es einen kleinen ersten Rückblick: Die Herren I liegen nach der Niederlage gegen Ruhmannsfelden (Bericht folgt) im Soll, mehr aber auch nicht. Wenn man die Ausgeglichenheit der Liga anschaut (überaschende Siege von vermeintlichen Abstiegskandidaten, überraschende Niederlagen von vermeintlichen Aufstiegskandidaten), kommt dem Derby am kommenden Freitag in Siegenburg (gegen Kelheimwinzer) enorme Bedeutung zu. Der Verlierer ist auf alle Fälle erst mal intensiv im Abstiegskampf dabei. 
Einen hervorragenden Start erwischten die Herren II, die sowohl gegen Teisbach II als auch gegen Gündlkofen siegen konnten. Wie schon in der tollen Rückrunde ist die Kompaktheit und Ausgeglichenheit des Teams das Geheimnis. Irgendwie reichts im Moment immer, obwohl Löschzwerg-Beauftragter C.M. auf ganzer Linie versagte (beim Heranschaffen der geeigneten Dopingmittel, meine ich natürlich). Ein 3:0 von Roman Hofmann gegen Pacner, Siege von HG. Summerer und Göttl/Wölfl, sowie je zwei Punkte von Frank Schlauderer, Quirin Göttl und Stefan Wölfl, der den Sack dann zumachte (das Schlussdoppel war übrigens schon verloren). Ob´s wirklich wieder für einen der vorderen drei Plätze reicht, werden die nächsten schweren Partien zeigen (Kumhausen, Essenbach, Wörth).
Auch die Herren III boten eine klasse Vorstellung: Ohne die Nummer 1, Bernhard Hoffmann (Urlaub), bewzang man zu Hause die DJK Landshut IV (in Bestaufstellung !) deutlich mit 9:3. Ebenfalls ein Abend, an dem fast alles perfekt lief (alle 5-Satz-Spiele wurden gewonnen), mit einem überragenden vorderen Paarkreuz (Richard Wittmann und Josef Weingartner). Wie in der 1.BZL ist auch diese Liga sehr ausgeglichen (Ausnahme Mainburg) mit zum Teil überraschenden Ergebnissen, so dass im Abstiegskampf jeder gewonnene Zähler sehr wertvoll ist.
Einen missglückten Start legten die Herren IV aufs Parkett. Gegen den ersatzgeschwächten TSV Mainburg II wollte man eigentlich mindestens einen Zähler holen, daraus wurde aber beim 7:9 trotz einer 5:1 Führung nichts. Bei 33:33 Sätzen hatte man sogar das bessere Ballverhältnis, aber letztlich waren 2:4 Zähler an den Positionen 4-6 einfach zu wenig.
Die Herren V hatten bislang erst ein Spiel gegen den Abstiegskandidaten ATSV Kelheim III, diese Aufgabe wurde sicher gelöst. Ebenfalls zu den Abstiegskandidaten zählen die Herren VI. In einer starken Liga blieb man bislang in zwei Spielen ohne Zähler, das nächste Spiel gegen Kelheimwinzer IV bietet eine der wenigen Chancen, zu punkten. Allerdings wäre es wichtig, personell mal in Bestaufstellung auflaufen zu können. Locker aufspielen können die Herren VII, die mit bislang 2:2 Punkten sehr zufrieden sind.
Die Jugend greift dann erstmals am kommenden Freitag ins Spielgeschehen ein.
12.10.2013 Herren I gewinnen Derby mit 9:5 (Spielberichte).
13.10.2013 Neuer Link: TT-Abteilung Teisbach (Links)
13.10.2013 Rückblick auf die letzte Spielwoche: Die Herren I schafften zwei wichtige Zähler gegen Kelheimwinzer. Weiter in der Erfolgsspur sind die Herren II, jetzt folgen mit Essenbach (die sich dankenswerter Weise bereit erklärt haben, das Spiel auf diesen Donnerstag vorzuziehen) und Wörth zwei Nagelproben. Bim Sieg gegen Kumhausen (9:2) ist vor allem bemerkenswert, dass man vorne vier Punkte erzielte. Die Herren III schafften erneut ein super Ergebnis (8:8 gegen Furth), mit dem am am ENde doch wieder irgendwie nicht ganz zufrieden war, hatte man doch 8:5 geführt und im ersten Durchgang hinten doppelt gepunktet. Bester Mann war "Oldie" Karlheinz Wittl, der bislang eine bemerkenswert gute Saison spielt. Keine besonders erwähnenswerte Vorstellung boten die Herren IV beim Bezirksligaabstieger Abensberg I (3:9). Die Herren V unterlagen im Duell der beiden verlustpunktfreien Teams beim FC Train mit 5:8, überragend hier Gerhard Lindler mit drei Einzelsiegen. Mit ein wenig mehr Fortune wäre die Niederlage zu vermeiden gewesen. Spielfrei war die Sechste, die Herren VII unterlagen zu Hause mit 6:8 dem TSV Langquaid III, auch hier wäre mehr drin gewesen. 
Die Jugend I, für deren Spiel am kommenden Donnerstag immer noch ein Fahrer gesucht wird, startete mit 8:4 gegen den ATSV Kelheim. Für den fehlenden Tobias Berg sprang Benedikt Walther ein, der im Einzel und Doppel ungeschlagen blieb. 
13.10.2013 Diese Saison wird als Neuheit ab und zu der " Scheinwerfer " gedreht, mit dem ich - subjektiv - auf bemerkenswerte/interessante Spiele/Ergebnisse hinweise, als Service für die, die nicht Zeit haben, sich durch alle Ligen zu wühlen:
Über Bezirksebene: Spiel 1 Spiel 2 Spiel 3 Spiel 4 Spiel 5
Bezirksebene: Spiel 1 Spiel 2 Spiel 3 Spiel 4 Spiel 5
Kreisebene: Spiel 1 Spiel 2 Spiel 3 Spiel 4  
20.10.2013 Rückblick auf die letzte Spielwoche: Die Herren I punkten erneut doppelt gegen einen Mitkonkurrenten im Abstiegskampf. Einen herben Dämpfer gab es für die Herren II. Gegen Essenbach (2:9) war phasenweise doch ein Klassenunterschied festzustellen. Dennoch kann man am Montag im Spiel gegen Wörth dafür sorgen, weiter oben in der Tabelle dabei zu bleiben. Die Herren III blieben beim 8:8 in Rottenburg erneut ohne Niederlage. Im Gegensatz zu den vorherigen Unentschieden, als man sich immer etwas über die verpassten Chancen ärgerte, war man dieses Mal mehr als zufrieden. Man kam nach nach einem 4:8-Rückstand noch zurück und auch das Satzverhältnis (36:30) sprach für den letztjährigen Mitaufsteiger. Ungeschlagen blieb Christoph Haltmeier. Jetzt folgt in 14 Tagen das wichtige Spiel gegen die TG Landshut II. Mit einem Sieg könnte man sich erstmal ein wenig von der Abstiegszone entfernen.
Chancenlos waren die ersatzgeschwächten Herren IV (1:9) in Train, sowie die Herren V gegen Kelheimwinzer III (3:8). Einen schönen Sieg feierten dafür die Herren VI gegen Kelheimwinzer IV, während die Siebte etwas unglücklich in Riedenburg unterlag.
Für das dritte Highlight der Woche sorgte die Jugend. Beim schweren Auswärtsspiel in Neustadt holte man einen 8:6 Sieg und unterstrich damit, dass man auch bereits mit diesem jungen Team in der Lage ist, um den Titel mitzuspielen. Alexander Ehrenstrasser, Niklas Moser, Tobias Berg (je 2), Jonathan Koolen und das Doppel Berg/Koolen sorgten für die Punkte. Als Betreuer sprang kurzfristig Karlheinz Wittl ein.
20.10.2013 Der " Scheinwerfer "
 
Über Bezirksebene: Spiel 1 Spiel 2 Spiel 3 Spiel 4
Bezirksebene: Spiel 1 Spiel 2 Spiel 3 Spiel 4
Kreisebene: Spiel 1 Spiel 2 Spiel 3 Spiel 4
03.11.2013 Rückblick auf die letzten Spielwochen: Die Herren I unterlagen klar in Freyung (Spielberichte). Weiter auf der Erfolgswelle schwimmen die Herren II; sowohl gegen Wörth, als auch gegen die TG Landshut und Mamming blieb man siegreich. Gegen Wörth, das stark ersatzgeschwächt antrat, war die Leistung nicht so berauschend; ansonsten gibts aber gar nichts zu mäkeln. In sehr guter Form ist zur Zeit Christian Mayer (zuletzt 6:0 mit Siegen über Donauer, Hösl und Allmannshofer). Auch das hintere Paarkreuz steht mit einer Bilanz von 13:2 glänzend da, zudem sind Göttl/Wölfl im Doppel noch ungeschlagen (6:0). Da Essenbach gegen Wörth (ersatzgeschwächt) unterlag, ist man nun sogar Tabellenführer !
Ebenso zufrieden kann man mit der "Dritten" sein, die sich mit dem 9:5 gegen die TG Landshut II weiter von den Abstiegsrängen entfernte. Hier überzeugte vor allem Spitzenspieler Bernhard Hoffmann mit zwei Siegen, sowie das hintere Paarkreuz (Haltmeier/Winkler) mit 5 Punkten. Die Fünfte feierte ohne zwei Stammspieler ein schönes 8:5 in Mühlhausen, vor allem die Ersatzspieler Sebastian Göttl und Andi Meister waren maßgeblich am Erfolg beteiligt.
Eine hohe Klatsche kassierte die Siebte gegen Kelheimwinzer V, während die Jugend (Fahrer und Betreuer Roman Hofmann) in Mainburg mit dem gleichen Ergebnis siegte.
03.11.2013 Der " Scheinwerfer "
 
Über Bezirksebene: Spiel 1 Spiel 2 Spiel 3
Bezirksebene: Spiel 1 Spiel 2 Spiel 3
Kreisebene: Spiel 1 Spiel 2 Spiel 3
Hier eine Umfrage dazu, ob ich das in Zukunft beibehalten soll oder es wieder sein lasse. An der Umfrage kann man bis zum 17.11. teilnehmen.
Wie findest du den Scheinwerfer ?
Super Idee, ich klicke immer alle Spiele an.
Ich schaue vor allem aus Neugier, welches Spiel dabei ist.
Ich schaue gelegentlich einige Spiele an.
Finde ich uninteressant.
 

Nur Auswertung
 
Powered by alluwant.de
10.11.2013 Änderungen auf der Homepage. Unter "Ligen" sind jetzt auch die Pokalspiele verlinkt. Die Rubrik "Alle Gegner" wurde aktualisiert. Der TSV Oberalteich war in der Geschichte der Herren I das 100.Team (und der 77. Verein) mit dem sich die Erste duellierte. Zudem wurde die Rubrik "Vorschau" (wieder) eingeführt, hier sieht man immer alle Spiele des TSV in der kommenden Woche.
Ebenso sollten die Rubriken "Tabellenstände" und "Bilanzen" aktuell sein.
10.11.2013 Rückblick auf die letzte Spielwoche: Trotz Verletzungssorgen und Krankheiten kam der TSV gut durch die Woche. Die Herren III blieben (ohne Tom Winkler) im 5.Spiel in Folge ungeschlagen, das 8:8 gegen Laberweinting war dabei das 4.Remis. Diesmal wieder eines, bei dem man dem Sieg nachtrauerte. Drei Matches wurden in der Verlängerung im 5.Satz verloren, Satzverhältnis war +8, man hatte schon 8:6 geführt. In super Verfassung zeigten sich Kalrheinz Wittl und Christoph Haltmeier, die in den Einzeln sogar ohne Satzverlust blieben. Wenn man allerdings sieht, was sich gerade am Tabellenende tut (siehe auch Scheinwerfer) ist jeder Punkt von Nöten, spielt man doch in den letzten beiden Spielen gegen die stärksten Teams der Liga. Acht Zähler sind aber schon mal sehr gut. 
Die Herren V (mit zwei Mann Ersatz) und die Herren VII blieben gegen die Schlusslichter in ihren Ligen ohne Niederlage (jeweils 8:0), die Jugend fegte den TSV Langquaid mit 8:1 von der Platte. Einen ganz wichtigen Sieg landeten die Herren I (ohne Wolfgang Wittl) bei der DJK Haselbach (Spielbericht folgt). Das Spiel der Herren IV wurde verlegt, da zwei Stammspieler krank waren und zwei Ersatzspieler auch nicht zur Verfügung standen. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an den TSV Abensberg II für das Entgegenkommen.
10.11.2013 Der " Scheinwerfer "
 
Über Bezirksebene: Spiel 1 Spiel 2 Spiel 3 Spiel 4 Spiel 5 Spiel 6
Bezirksebene: Spiel 1 Spiel 2 Spiel 3 Spiel 4 Spiel 5 Spiel 6
Kreisebene: Spiel 1 Spiel 2 Spiel 3 Spiel 4    
Bitte beachtet dazu die obige Umfrage vom 3.11. und nehmt teil, falls noch nicht geschehen.
10.11.2013 Termine30.11. Vereinsmeisterschaft C-Gruppe (Herren V, VI und VII) 15 Uhr
07.12. Vereinsmeisterschaft B-Gruppe (Herren III und IV + 3 Aufsteiger) 15 Uhr
21.12. Vereinsmeisterschaft A-Gruppe (Herren I und II + 2-3 Aufsteiger) 12:30 Uhr
21.12. Weihnachtsfeier 19 UhrJugendtermine werden noch nachgereicht.
11.11.2013 Unter der Rubrik "Erfahrungen sammeln" liefen die niederbayerischen Jugendmeisterschaften für die beiden Siegenburger Starter. Alexander Ehrenstrasser (Schüler B) konnte in einer eher schweren Vorrundengruppe (die beiden Ersten seiner Gruppe scheiterten jeweils im Viertelfinale an den Finalisten) einen Sieg (bei zwei Niederlagen) feiern, Tobias Berg war bei den Schülern A - wie übrigens die meisten qualifizierten Kreisstarter in allen Klassen - dagegen chancenlos (allerdings waren zwei seiner Gegner 220 bzw. 240 TTR Punkte besser eingestuft ...).
Zwei Kelheimer schafften es dennoch aufs Treppchen, zum einen D.Lentner aus Train (Schüler A), zum anderen M. Keppler vom ATSV Kelheim (Schülerinnen A), die jeweils Dritter wurden.
Die Titel gingen bei den Jungen an Stöger (Freyung), Schanzer (Hauzenberg) und Schweiger (Altdorf).
Wie hoch das Niveau bei der Jugend war, zeigen die TTR Werte der ersten Vier: Stöger (1795, 1.BZL vorne) vor Berger (1895, OL Mitte), Heller (1728, 1.BZL vorne) und Eben (1723 (BL hinten)).
16.11.2013  Rückblick auf die letzte Spielwoche: Einen internen Rekord gab es am Freitag zu vermelden. Erstmals waren an einem Tag gleich sechs Siegenburger Teams im Einsatz. Die Herren I unterlagen dem TSV Deggendorf (Spielberichte). Weiter an der Tabellenspitze thront die Zweite nach dem 9:6 in Adlkofen. Neben dem überragenden vorderen Paarkreuz blieben Göttl/Wölfl auch im siebten Spiel ungeschlagen. Matchwinner war aber HG. Summerer, der zweimal (gegen Matzke und Bruckmayer) einen 0:2 Satzrückstand noch in einen Sieg ummünzen konnte. Spielfrei waren die Herren III. Ein erstes Lebenszeichen gab (endlich) die Vierte ab, im Duell zweier ersatzgeschwächter Teams rang man dem großen Favoriten TSV Neustadt ein 8:8 ab, obwohl man sogar mit 1:5 zurückgelegen hatte. Ähnlich gut lief es in der Fünften, die ein 0:4 noch in einen 8:6 Auswärtssieg in Thaldorf umbogen. Gefeierter Mann war Harald Forsthofer, der mit drei Einzelsiegen an frühere Spielstärke anknüpfen konnte. Die Herren VI unterlagen wie die Herren VII relativ hoch. Bei den Herren VI war das (gegen Rohr, 3:8) durchaus erwartet worden, während bei der Siebten doch die Höhe der Niederlage (2:8 gegen Saal II) überraschte.
DIe Jugend hat nach dem klaren 8:2 gegen Train II nun bereits drei Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten, so dass der Herbstmeistertitel schon greifbar ist.
18.11.2013 Der " Scheinwerfer "
 
Über Bezirksebene: Spiel 1 Spiel 2 Spiel 3
(Nachtrag)
 
Bezirksebene: Spiel 1 Spiel 2 Spiel 3 Spiel 4
Kreisebene: Spiel 1 Spiel 2 Spiel 3  
Ergebnis der Umfrage: ca. 30 Prozent finden den Scheinwerfer uninteressant, der Rest (70 %) findet ihn teilweise interessant bis sehr interessant.
Deswegen wird er erstmal weiter beibehalten, allerdings max. immer nur 3 bis max. 4 Spiele pro Kategorie.
24.11.2013 Der " Scheinwerfer "
Viel los dieses Wochenende ...
Über Bezirksebene: Spiel 1 Spiel 2    
Bezirksebene: Spiel 1 Spiel 2 Spiel 3 Spiel 4
  Spiel 5 Spiel 6    
Kreisebene: Spiel 1 Spiel 2 Spiel 3 Spiel 4
27.11.2013 Rückblick auf die letzte Spielwoche: Einen tollen, unerwarteten und wichtigen Sieg landeten die Herren I gegen Teisbach (Siehe Spielberichte). Die spielfreien Herren II mussten die Tabellenführung an Essenbach abgeben. Bereits das 5. Unentschieden erzielten die Herren III bei der stark aufgestellten DJK Altdorf IV. Dazu ein paar Anmerkungen: Bernhard Hoffmann ist mit der Mannschaft heuer immer noch ungeschlagen (1 Sieg, 5 Unentschieden). Gegen Altdorf gab es ein paar kuriose Spielverläufe. Das Zweierdoppel wurde trotz 2:1 und 10:7 noch verloren, was unter anderem der eigenen Aufschlagschwäche zuzuschreiben war. Das Dreierdoppel ging mit 9:11 im Fünften weg. Bernhard Hoffmann verspielte bei seinem 3:1 Sieg gegen Rauchberger in Satz 3 eine 9:1 Führung. Gegen Bartoschek lag er 0:2 und 0:9 hinten, gewann trotzdem die Sätze 3 und 4, verlor aber am Ende in einem hochklassigen Spiel mit 12:14 in Satz 5. Im zweiten Durchgang verloren beide Teams noch jeweils ein Einzel nach 2:0 Satzführung.
Die Herren IV hatten gegen ein ersatzgeschwächtes Kelheimwinzer II keine echte Chance, aber am Montag wurde der erste Sieg - gegen Abensberg II - eingefahren. Das 9:3 hört sich klarer an, als es war, zwei Fünfsatzspiele wurden nach Abwehr von mehreren Matchbällen gewonnen und Reinhold Moosmüller drehte gegen Bauer ein 6:9 im Entscheidungssatz. Die Fünfte lieferte sich mit Neustadt II einen großen Kampf, am Ende sprang ein gutes und leistungsgerechtes Unentschieden heraus. Gästespieler Peter Buchner (bis dahin mit einer 12:1 Bilanz) dürfte den Abend in schlechter Erinnerung behalten: Doppel verloren und dazu drei Einzel ergaben -38 TTR Punkte in einem Spiel. Die Sechste verlor erwartungsgemäß gegen Teugn (3:8) und den ATSV II (1:8). Bemerkenswert der Sieg von Manuel Beck gegen Müller (Teugn). Sebsatian Göttl verpasste gegen Kubitza nach 2:0 Satzführung eine Überraschung. Die Jugend hatte trotz des klaren 8:0 (24:2) gegen Abensberg (ohne Nummer 1) mehr Gegenwehr zu überwinden, als erwartet: Die Hälfte aller gewonnen Sätze endeten zu 8,9 oder 10. Damit ist die Herbstmeisterschaft fix.
27.11.2013 Am kommenden Freitag ab 15 Uhr finden die Vereinsmeisterschaften der Jugend statt.
01.12.2013 Kurzer Blick in die interessanten Wechsel zur Winterpause:
 
Name TTR Alter Verein Neuer Verein
Maier Josef 1625 TSV Isen TSV Mainburg
Adrian Tomsa unbekannt Ausland (Slowakei) TSV Neustadt/Do.
Klaus Reingruber früher ca. 1270 Beratzhausen TSV Langquaid
Valentin Linseisen 1294 TSV Mainburg SpVgg Attenkirchen
Katheder, Andreas  1567 TTC Straubing TSV Oberalteich
Lendner, Rainer  1764 DJK-SG Schönbrunn am Lusen  TTC Fortuna Passau
Topalovic, Zoran 1458 TG Landshut 1861 DJK SB Landshut 
Adams, Dragan  1647 DJK spinfactory Köln SpVgg Thalkirchen
Seiton, Kristiina 1704 GSV Eintracht Baunatal  TSV Kronwinkl
Thalmair, André 1591 SpVgg Attenkirchen SV Gündlkofen 
Jadczyk, Marcin 2134 TSV Bad Königshofen  TV 1894 Braunfels
Binninger, Jonas  1724 TTC Beuren a.d. Aach TSV Gräfelfing
Dräxl, Alexander 1836 SB DJK Rosenheim SV Nußdorf
Endres, Felix 1764 TSV Gräfelfing TSV Neuried
Schirmer, Christian  1808 FC Puchheim TV Waal
Frank, Bela 2014 TGV Beilstein TuS Schnaittenbach
Bosina, Stanislav 1767 FC Tegernheim TuS Schnaittenbach
Godek, Thomas 1858 TV 1881 Altdorf TSV Lauf
Franz, Martin 1757 TSV Ottobrunn SV Neukirchen b. Hl. Blut
Hackl, Alfred 1525 SG Post/Süd Regensburg ESV 1927 Regensburg
Pavelka, Uwe 1574 TSV Erding 1862 TSV Dachau 65
Shouman, Mohamed Adel ... Ausland (Ägypten) TSV Dachau 65
Alle Wechsel hier.
01.12.2013 Bei den Vereinsmeisterschaften der C-Gruppe holte sich Manuel Beck ungeschlagen den Titel. Im letzten Spiel besiegte er den späteren Zweiten, Andi Meister in einem echten Finale noch nach 0:2 Satzrückstand. Dritter wurde Thomas Haid. Im Doppel hießen die Sieger Thomas Haid/Sebastian Göttl. Genaue Ergebnisse siehe "Vereinsmeister".
08.12.2013 Die Vereinsmeisterschaft der B-Gruppe entschied bei frostigen Temperaturen (Heizung war ausgefallen) Christoph Haltmeier hauchdünn für sich. Am Ende gaben die mehr gewonnenen Sätze den Ausschlag: 1. Christoph Haltmeier 22:9 7:1, 2. Bernhard Hoffmann 21:8 7:1, 3. Thomas Winkler 6:2 21:12
Im Doppel siegten Thomas Winkler und Thomas Haid. Genaue Ergebnisse siehe "Vereinsmeister".
08.12.2013 Rückblick auf die letzte Spielwoche: Einen erfolgreichen Vorrundenabschluss legten die TSV-Aktiven zum Vorrundenende hin. Die Herren VI feierten ein 8:5 gegen Thaldorf II und überwintern somit auf einem sehr guten (und nicht erwartetem) Nichtabstiegsplatz. Die Herren IV hielten sich im Pokal in Mühlhausen schadlos und zogen in die Endrunde ein. Die Herren II siegten in Vilsbiburg mit 9:4 (mit einem Roman Hofmann in Galaform) und stehen nach der Vorrunde punktgleich mit Essenbach auf Platz 2 der Liga. Ein tolles Spiel bot schließlich die erste Mannschaft beim 9:3 gegen Dingolfing. (Siehe Spielberichte).
Damit haben in der Vorrunde eigentlich alle TSV-Teams die Erwartungen erfüllt (Herren IV, V und teilweise die Herren VII) oder sogar übertroffen (Herren I-III, VI, Jugend).
08.12.2013 Der " Scheinwerfer "
 
Über Bezirksebene: Spiel 1 Spiel 2 Spiel 3
Bezirksebene: Spiel 1 Spiel 2 Spiel 3
Kreisebene: Spiel 1 Spiel 2  
Pokal: Spiel 1 Spiel 2 Spiel 3
13.12.2013 Bei den Vereinsmeisterschaften der Jugend (7 Teilnehmer) siegte ungeschlagen Alexander Ehrenstrasser (6.0) von Niklas Moser (5:1) und Jonathan Koolen (4:2). Im Doppel siegten Benedikt Eder/Jonathan Koolen vor Julius Koolen//Tobias Berg. Genaue Ergebnisse siehe "Vereinsmeister".
Die Weihnachtsfeier der Jugend (Spieler und Trainerteam) findet am Freitag, den 20.Dezember ab 18:30 Uhr im Sporttreff statt.
13.12.2013 Die Weihnachtsfeier der Erwachsenen beginnt am 21. Dezember ab 19 Uhr im Sporttreff.
17.12.2013 Kleine Infos am Rande: 
* Unter "Neuigkeiten Allgemein" findet sich ein neuer Beitrag. 
* Wenn man anschaut, welche Spieler seit Einführung des TTR Wertes (Werte werden erfasst seit September 2005) die geringsten Schwankungen verzeichneten, so sind dies auf TSV-Seite Robert Wittl, Bernhard Graßl (Schwankungsbreite 93 Punkte), sowie Christian Wachsmuth (95) und Dietmar Zajontz (102). Der Schnitt liegt bei 178 Punkten, der höchste Wert bei 416 (Quirin Göttl). Mit Wolfgang Wagner, Quirin Göttl, Hans-Georg Summerer und Christoph Haltmeier liegen momentan 4 Spieler im Bereich ihres Allzeit-Hochs; welche 5 Spieler im Bereich ihres Allzeit-Tiefs liegen, wird nur intern verraten 
* Die Ergebnisse der Vereinsmeisterschaften (Jugend, C- und B-Gruppe) sind jetzt online.
22.12.2013 Mit der Vereinsmeisterschaft der Herren A ging das sportliche Tischtennisjahr zu Ende und es wurde nochmal ein Krimi.
Am Ende waren drei von 10 gestarteten Spielern punktgleich, die ersten sechs Spieler waren nur durch zwei Spiele getrennt.
Vereinsmeister wurde erstmals Wolfgang Wagner, der sich knapp vor Wolfgang Wittl und Karl Maul durchsetzte.
Im Doppel war die Kombination Wölfl/Mayer an dem Tag eine Klasse für sich.
Alle Ergebnisse zur Vereinsmeisterschaft findet man hier, alle Titelträger der TSV-Geschichte hier. Fotos von den Siegern der anderen Gruppen findet man weiter oben.
22.12.2013 Den Abschluss bildete dann am Abend die Weihnachtsfeier, die mit ca. 50 Leuten gut besucht war. Dabei verabschiedete die Abteilung auch die Wirtsfamilie Nocker.
22.12.2013 Weitere Termine:
27.12. (Freitag) Training für alle
30.12. (Montag) Training für alle
3.1. (Freitag) Training für alle
4.1. Doppelturnier, Beginn 16:30 Uhr
 
Die TT - Abteilung
des TSV Siegenburg
wünscht allen Freunden, Ehefrauen, Gönnern,
Fans und Gegnern:

05.01.2014 Im traditionellen Doppelturnier, das bereits zum 31.Mal stattfand, ergab das Los, dass erneut Wolfgang und Robert Wittl zusammen spielten. Die Vorjahressieger verteidigten ihren Titel (10:1) ganz knapp und etwas glücklich vor Christian Mayer / Josef Schweiger (10:1), die gegen die Drittplatzierten Christoph Haltmeier / Josef Siegel (8:3) ein 2:1 und 10:6 nicht nach Hause brachten. Mit insgesamt 12 Doppelpaarungen war das Tunier sehr gut besucht, die Turnierleitung übernahm dankenswerter Weise Emil Wittmann. Danach gabs in der Halle noch Würstl und Bier. Hierfindet man die Ergebnisse.

Foto: Die drei bestplatzierten Doppel.
06.01.2014
Am 11. Januar finden die diesjährigen Minimeisterschaften statt:Anmeldeschluss 11.1. 13:30 Uhr, Turnierbeginn 14 Uhr.
TSV Turnhalle am Sportplatz.
Sportkleidung und Turnschuhe mitnehmen, Schläger können ggf. gestellt werden.
Mitmachen dürfen alle Kinder, die am 1.1.2001 oder später geboren sind.
Es wird in verschiedenen Altersklassen gespielt und auch Mädchen und Jungen werden extra gewertet.
Alle ausführlichen Infos hier.
11.01.2014 Eine runde Sache waren die diesjährigen Mini-Meisterschaften. Alle beteiligten Spieler waren mit großem Einsatz bei der Sache und hatten zudem auch noch Spaß. Jugendleiter Frank Schlauderer hatte sich lediglich eine noch höhere Teilnehmerzahl erhofft, aber einige Kinder erschienen trotz mündlicher Zusage nicht. Am Ende qualifizierten sich 12 Spieler für den Kreisentscheid am 9.3. in Rohr. Ein besonderer Dank geht zum einen an die Helfer Jonathan Koolen, Niklas Moser und Walter Hofmann, die als Schiedsrichter die jüngsten Teilnehmer unterstützten, desweiteren dankt die TT-Abteilung der Marien-Apotheke Siegenburg, die die Veranstaltung mit einem Geldbetrag sponserte, so dass auch Verpflegung (Getränke und etwas Süßes) und Preise für die Teilnehmer vorhanden waren.
Die jeweiligen Sieger in den einzelnen Klassen waren Shawn Noack, Tobias Kügel, Tobias Ladnar und Asude Cetin.

Das Bild zeigt Jugendleiter Frank Schlauderer mit den erfolgreichen Startern.
12.01.2014 Für einen erfolgreichen Rückrundenauftakt sorgten die Herren VII mit einem standesgemäßen 8:0 gegen den Tabellenletzten, TSV Langquaid III. Leider konnten die Herren I nicht nachlegen und ihren Vorrundenerfolg gegen Teisbach wiederholen und unterlagen mit 6:9. (siehe Spielberichte).
19.01.2014 Bei der Kreispokalendrunde in Saal belegten die Herren IV (Moosmüller, Siegel, R.Wittl) Platz drei. Nach einem Freilos unterlag man dem späteren Sieger Train mit 1:5. Für den Ehrenpunkt sorgte Josef Siegel gegen A.Buchner. Erfolgreicher spielte die Jugend. Nach dem Sieg gegen Neustadt (5:4, Ehrenstrasser 2, Berg 2, Moser) setzte man sich im Endspiel gegen den FC Train ebenfalls mit 5:4 (Ehrenstrasser 2, Moser 2, Berg) durch. Der Trainer Spitzenspieler Steibl war nicht zu bezwingen, aber die mannschaftliche Ausgeglichenheit führte zur erfolgreichen Titelverteidigung. Dennoch war Jugendleiter Frank Schlauderer mit der Leistung des Teams nicht vollends zufrieden. Damit ist man für die niederbayerische Pokalendrunde am 23.2. in Reisbach qualifiziert.
Ergebnisse hier und hier.

Kreispokalsieger Jugend 2013/14: TSV Siegenburg
v.l. Tobias Berg, Niklas Moser, Jonathan Koolen, Alex Ehrenstrasser
19.01.2014 Erneut eine erfolgreiche Spielwoche für den TSV. Die Herren I kamen trotz einer schwachen Leistung zu einem ungefährdeten 9:3 gegen den Tabellenletzten aus Oberalteich (siehe Spielberichte). Ebenso sicher setzten sich die Herren II gegen das Schlusslicht aus Mamming durch. Für das Highlight sorgten die Herren III mit einem 9:6 Auswärtssieg in Furth. Routinier Karlheinz Wittl blieb in diesem Spiel in Einzel und Doppel ungeschlagen, ebenso wie Tom Winkler. Die Herren V feierten einen Kantersieg gegen den ATSV Kelheim III (8:0) und die Herren VII bewzangen den Tabellennachbarn aus Neustadt III hoch mit 8:1.
26.01.2014 Wie in der Vorwoche war man auf Siegenburger Seite sehr zufrieden: Die Herren I landeten einen tollen Sieg gegen Deggendorf (Siehe Spielberichte). "Hauptsache gewonnen" war das Motto der Herren II gegen Vilsbiburg (9:6), gegen das man sich - wie schon in der Vergangenheit immer - auch diesmal schwer getan hatte. Roman Hoffmann, Quirin Göttl und Stefan Wölfl blieben im Einzel ungeschlagen. Zwei Spiele endeten erst "im Fünften zu Neun". Nach dem Punktverlust gegen Gündlkofen in der Vorwoche hat man nun aber schon drei Zähler Vorsprung auf Platz drei. Ein überraschend deutliches 9:3 erzielten die ersatzgeschwächten Herren III gegen Tabellenschlusslicht ATSV Kelheim, das erst beim Stande von 0:7 zum ersten Zähler kam. Damit bleibt man weiter auf Abstand zu den Abstiegsrängen. Die Herren IV schlugen sich - ebenfalls ersatzgeschwächt - beim Meisterschaftsapsiranten Kelheimwinzer II achtbar (4:9). Einen tollen Sieg landeten die Herren V gegen den Tabellenzweiten FC Train II (8:5). Gerhard Lindler (gegen Dirscherl), Sepp Schweiger (gegen Gigl), Harry Forsthofer (gegen Brunner) sowie zwei Doppel, in denen man hauchdünn siegte, halten das Team um Mannschaftsführer Werner Lindler in Schlagdistanz zur Spitzengruppe. Die Herren VII hatten dagegen gegen Train III (2:8) nichts zu bestellen.
Kommende Woche greifen dann die Jugend und die Herren VI ins Spielgeschehen ein und die Herren I spielen das Derby in Kelheimwinzer (Samstag, mit geänderter Uhrzeit: 19 Uhr). Das Spiel der Herren II in Teisbach wurde auf Wunsch der Heimmannschaft um einen Tag nach vorne verlegt (jetzt Freitag).
26.01.2014 Beim 1.Kreisranglistenturnier der Jugend und Schüler in Train war Jugendleiter Frank Schlauderer mit 4 Jugendlichen am Start. Bei der Jugend belegten hinter den Spielern der Trainer Bezirksligajugend Niklas Moser Platz 4 und Jonathan Koolen Platz 5. Bei den Schülern A verpasste Tobias Berg etwas unnötig den Sieg, am Ende stand ein guter 2.Platz zu Buche. Einen tollen Einstand gab auch Benedikt Eder bei seinem ersten Jugendturnier. Mit 3:3 Spielen war er am Ende mit dem Drittplatzierten punktgleich und landete auf Platz 5. Insgesamt waren in allen Altersklassen zusammen 25 Kinder am Start.
03.02.2014 Nachdem man in den letzten Spielwochen verwöhnt wurde, kam es nun ganz dick: Die Herren I kassierten im Derby in Kelheimwinzer eine hohe 1:9 Klatsche (siehe Spielberichte). Die Herren II rutschten beim 7:9 in Teisbach ebenso böse aus; bester Akteur war Christian Mayer mit zwei Zählern. Dreimal konnte man ein 2:0 nicht nach Hause bringen. Wölfl/Göttl unterlagen im Schlussdoppel ebenso nach 2:0 Führung wie auch zuvor bereits Hofmann/Schlauderer und kassierten ihre erste Saisonniederlage. Zudem hatte der Teisbacher 6er, Markus Heilmeier, einen Glanztag und war nicht zu bezwingen. Da zeitgleich Essenbach in Gündlkofen verlor, wusste man nicht, ob man sich freuen oder ärgern sollte. Auf alle Fälle muss man bereits heute gegen Gündlkofen deutlich zulegen, will man hier zwei Punkte einfahren und oben dabei bleiben. Die Herren III unterlagen ersatzgeschwächt ohne mittleres Paarkreuz mit 6:9 in Bayerbach (bester Akteur Tom Winkler), letztlich noch ein respektables Ergebnis, aber auch keine Punkte. Die Herren VI unterlagen (zu) hoch mit 2:8 beim ATSV Kelheim II und die Herren VII konnten ihren glänzenden Rückrundenstart beim 5:8 in Saal II auch nicht fortsetzen. So blieb es der Jugend vorbehalten, beim 8:0 fgegen Saal für die einzigen Punkte zu sorgen. Für den fehlenden Alexander Ehrenstrasser kam Benedikt Eder zu seinem Punktspieldebut. 
03.02.2014 Ab dieser Woche findet wieder ein Schnuppertraining für Anfänger statt. Genaueres siehe hier.
12.02.2014 Mit Verspätung ein kurzer Rückblick auf die letzte Spielwoche: Erneut gab es viel mehr Schatten als Licht und keinen einzigen Sieg. Die Herren I unterlagen erstmals der DJK Haselbach (Spielberichte). Die Herren II zeigten gegen Gündlkofen eine tolle kämpferische Leistung und kamen nach einem 4:7 Rückstand noch zu einem letztlich verdienten 8:8. Jeder Spieler punktete einmal. Damit bleibt man weiter oben dabei. Stark ersatzgeschwächt zeigte die Dritte gegen den überlegenen Tabellenführer eine gute Leistung. Bernhard Hoffmann /Sepp Schweiger sorgten für den Ehrenpunkt, man zwang aber die Gäste in fünf 5-Satzspiele. Ebenfalls ersatzgeschwächt unterlagen die Herren IV etwas hoch beim TSV Mainburg II. Robert Wittl sorgte für den Ehrenpunkt gegegn Linseisen. Die Herren V mussten beim 2:8 die Überlegenheit des Tabellenführers aus Winzer anerkennen. Mit den Herren VI musste gleich noch ein Team gegen einen Tabellenführer antreten; auch hier gab es beim 2:8 gegen Teugn nichts zu bestellen. Wie in der Vorrunde konnten die Herren VII gegen Langquaid II nicht siegen, hier hatte man sich etwas mehr erhofft. Die Jugend musste beim Tabellenzweiten in Kelheim den ersten Punktverlust hinnehmen. Für Tobias Berg (Skilager) sprang Benedikt Walther ein, der in Einzel und Doppel ungeschlagen blieb. Damit ist die Jugend weiter auf Meisterschaftskurs.
 
17.02.2014 Heute abend Spitzenspiel der 2.Bezirksliga. Siegenburg II (Tabellenzweiter) gegen den klar favorisierten Tabellenführer aus Essenbach. Spielbeginn 20 Uhr. 
26.02.2014 Trotz der knappen Niederlage der Herren II, was letztlich das "Aus" im Titelrennen bedeutet, war es seit Längerem mal wieder eine erfolgreiche Woche für den TSV: Die Herren I schafften nach der Klatsche in Dingolfing (siehe Spielberichte) den wichtigen Sieg in Bad Höhenstadt (siehe Spielberichte).
Sehr unglücklich unterlagen die Herren II in einem emotionalen Spiel gegen den Tabellenführer aus Essenbach (5:9). Drei Spiele gingen trotz 2:0 - Satzführung verloren, zwei weitere in Satz 5. Mit ein bisschen Glück wäre ein Sieg gar nicht so weit entfernt gewesen. Trotzdem boten die Herren II eine gute Leistung vor stattlicher Kulisse; erwähnenswert v.a. der Sieg von Christian Mayer gegen Zimmer (bis dahin mit 22:1 Bilanz). Damit liegt man nun hinter Gündlkofen auf Platz 3.
Die Herren III besiegten trotz null Zählern im vorderen Paarkreuz den TTC Rottenburg mit 9:5. Ausschlaggebend war zum einen die gute Doppelaufstellung (3 Siege) von Kapitän Bernhard Hoffmann, zum anderen erzielten Christoph Haltmeier und Tom Winkler je zwei Siege. Bemerkenswert auch der Sieg von R.Wittmann/Moosmüller gegen Portner/Dijanic. Durch die gleichzeitige Niederlage der TG Landshut II in Kelheim ist der direkte Klassenerhalt somit zu 99% in trockenen Tüchern, was ein Riesen-Erfolg ist (und zu diesem Zeitpunkt sogar eine Sensation).
Die Herren IV überzeugten gleich zweimal: Gegen Abensberg I schaffte man ein überraschendes 8:8 (nach kuriosem Spielverlauf: 4:0 - 4:8 - 8:8). Hier muss man vor allem die Leistung von Ersatzmann Benedikt Walther erwähnen, der ein Einzel gewann und an der Seite von Bernhard Graßl das gegnerische Einserdoppel bezwang. Im folgenden Spiel fertigte man dann noch den TSV Abensberg II mit 9:1 ab. Der Sieg war verdient, aber letztlich vielleicht ein bisschen zu hoch. In beiden Spielen erzielte die Vierte 7:0 Doppel. Die Herren V sicherten mit zwei 8:2 Erfolgen gegen Mühlhausen und Abensberg III den dritten Platz. Erwähnenswert der Sieg von Gerhard Lindler gegen Reitmeier. 
Eine kleine Sensation schafften die Herren VI bei ihrem Gastspiel in Langquaid: Nach einem 4:7 Rückstand kamen sie beim Meisterschaftsaspiranten zu einem 7:7. Gegen den Zweier der Hausherren (bis dahin 14:4) siegten Benedikt Walther, Sebastian Göttl und Andi Meister, was ihrem Gegner rekordverdächtige -42 TTR Punkte (in einem Spiel) einbrachte. Für dem größten Coup sorgte dann Thomas Haid mit seinem Sieg gegen N.Karl. Beim 6:8 gegen Ihrlerstein (25:25 Sätze) wäre dann fast gleich noch eine kleine Überraschung geglückt. So muss man jetzt gegen Kelheimwinzer IV bestehen, um den drittletzten Platz zu halten. Den erfreulichen Schlusspunkt setzten die Herren VII in ihrem letzten Saisonspiel gegen Kelheimwinzer V. Gegen die ersatzgeschwächten Gäste, die allerdings schon vor dem Spiel als Aufsteiger feststanden, gab es ein klares 8:1.
Ein standesgemäßes Ergebnis gab es beim Duell Tabellenführer gegen Tabellenschlusslicht in der Jugendkreisliga, als sich die Siegenburger mit 8:0 in Langquaid durchsetzten.
26.02.2014 Die Jugend I unterlag in der Bezirkspokalendrunde der Kreissieger im Viertelfinale dem SV Kirchberg mit 2:5. Ergebnisse zu dieser Veranstaltung hier
05.03.2014 Die vergangene Spielwoche brachte nur zwei Ergebnisse, beide aber erfreulich. Die Herren I überrollten eine ersatzgeschwächte DJK Altdorf III (siehe Spielberichte), während die Herren III 4:9 bei der TG Landshut II zwar verloren (stark Bernhard Hoffmann mit zwei Siegen), aber: Durch den Sieg von Mainburg gegen Furth am Tag zuvor ist der Klassenerhalt nun zu 100% gesichert. 
05.03.2014
Viel Spaß hatten die Jugend und Minis beim Faschingstraining mit Jugendleiter Frank Schlauderer.
08.03.2014 Erneut eine gute Woche für den TSV. Wie schon die Herren III schafften auch die Herren I vorzeitig den Klassenerhalt, ohne selbst gespielt zu haben. Durch das 9:7 von Dingolfing gegen Kelheimwinzer (nach 3:7)  ist der Klassenerhalt zu 100 % sicher. Glückwunsch ! Einen ganz wichtigen Schritt im Kampf um den Klassenerhalt schafften auch die Herren VI, die durch das 8:6 bei Kelheimwinzer IV (nach 4:6, überragend Sebastian Göttl mit 3 Siegen) nun alle Trümpfe in den Hand haben. Entscheidendes Spiel ist bereits kommenden Montrag zu Hause gegen Thaldorf II.
10.03.2014 Nachtrag: Erstmals nahmen Bendikt Eder und Niklas Moser an einem Bezirksbereichsranglistenturnier teil. Beide mussten wie erwartet Lehrgeld zahlen, aber allein die Teilnahme war schon ein Erlebnis. Niklas (Jugend) belegte Platz 11 von 14 Teilnehmern, Benedikt (Schüler A), der erst seit der Rückrunde auf der Rangliste steht, Platz 12 (12 Teilnehmer), verlor aber vier Spiele im 5.Satz. 
10.03.2014
Beim Kreisentscheid der mini-Meisterschaften nahmen etliche qualifizierte Starter vom Siegenburger Ortsentscheid teil und erreichten folgende Platzierungen: Jungen A: 4. Platz Shawn Noack
Jungen B: 3. Platz Tobias Kügel, 6. Platz Julius Koolen, 8. Matthias Herrmann
Jungen C: 2. Platz Cedric Noack, 3. Platz Tobias LadnarDamit sind Shawn und Cedric Noack, Tobias Ladnar und Tobias Kügel für das Bezirksfinale am 5.4. in Straubing qualifiziert.

Einige der Siegenburger Teilnehmer.
23.03.2014 Rückblick auf die letzten Spiele: DIe Herren I schafften ein respektables 8:8 gegen den Landesliga-Releganten aus Freyung, das allerdings ohne Spitzenspieler Przesdzink angetreten war. Einmal mehr war das Doppel Ebbecke/Wachsmuth der entscheidende Pluspunkt. Eine bittere Niederlage mussten die Herren II in Wörth einstecken. Beim 4:9 schaffte man es nicht mehr ins hintere Paarkreuz, in dem man favorisiert gewesen wäre. Durch die gleichzeitige Niederlage von Gündlkofen bleibt aber nach wie vor eine Mini-Chance auf den Vizemeistertitel. Diese erhielt man sich zwei Tage später durch ein schwer erkämpftes 9:6 zu Hause gegen Adlkofen. Ungeschlagen in beiden Partien blieb Stefan Wölfl. Die Herren III beendeten eine tolle Saison (am Ende Platz 6) etwas "mau". Gegen Laberweinting fehlten krankheitsbedingt drei Spieler. Da auch die Herren IV gleichzeitig spielten, weitere Ersatzleute ausfielen, der Spielleiter eine Verlegung über das Saisonende hinaus untersagte und weitere Spieltage vom Gegner nicht angeboten werden konnten, entschied man sich schließlich dazu, kampflos abzugeben (das dürfte in der Geschichte das TSV noch keine dreimal vorgekommen sein - aber diesmal ging es einfach nicht anders). Die Woche darauf sah man sich einer stark aufgestellten DJK Altdorf IV gegenüber, die den Vizemeistertitel fix machen wollte, was ihr beim verdienten 9:2 auch gelang. Allerdings fiel das Ergebnis (einige Fünfsatzniederlagen) etwas zu hoch aus. Die Herren IV bezwangen Schlusslicht Saal sicher mit 9:4, unterlagen dagegen mit drei Mann Ersatz mit dem gleichen Ergebnis in Neustadt. Thomas Haid führte hier gegen HD. Resch bereits mit 2:1 so dass wohl nur ein Sieg gefehlt hätte, das Schlussdoppel zu erreichen. Die Herren V (MF W.Lindler gesundheitlich angeschlagen) verabschiedeten sich mit zwei Niederlagen (5:8 gegen Thaldorf, 3:8 gegen Neustadt II) in die Sommerpause und beendeten die Saison auf Platz 3. Besser machten es die Herren VI, die durch ein 8:3 gegen Thaldorf II endgültig den Klassenerhalt sicherten.
Über die Jugend, die sowohl gegen Mainburg als gegen Abensberg 8:1 gewann, wird im nächsten Eintrag genauer berichtet.
Mit 5 Spielen (Herren I, II, IV, VI und die Jugend) geht kommende Woche damit eine erfolgreiche Saison zu Ende (Es sei denn die Herren II bekommen noch Schützenhilfe aus Adlkofen, dann gäb es wohl noch ein Relegationsturnier).
23.03.2014
Durch das 8:1 in Abensberg ist die Jugendmannschaft des TSV vorzeitig Meister in der 1. Kreisliga !



Herzlichen Glückwunsch !
(Wer gratulieren will: => Gästebuch)
Nun wartet das Abenteuer "Bezirksliga" - bis dahin muss noch eine ordentliche Schippe draufgepackt werden.
30.03.2014 Durch den Sieg der Herren II in Kumhausen hat die Zweite den Vizemeistertitel in den 2.BZL erreicht. Herzlichen Glückwunsch zu einer tollen Saison !
Damit ist auch die Aufstiegsrelegation erreicht. In diesem Jahr ist turnusmäßig der "West-Zweite" Ausrichter der ersten Runde. 
Vom Spielleiter wurden jetzt folgende Partien angesetzt:
Samstag, 05. April 2014 beim TSV Siegenburg,
TSV Turnhalle, Jahnstrasse, 93354 Siegenburg1. Runde zur Relegation um den Aufstieg in die 1.Bezirksliga:09:30 Uhr TSV Siegenburg II gegen SV Kirchberg im Wald12:30 Uhr TSV Heining gegen SV Kirchberg im Wald15:30 Uhr TSV Siegenburg II gegen TSV Heining
Die Herren II, die trotz Heimvorteil krasser Außenseiter sind, würden sich natürlich über Zuschauer und Anfeuerung freuen.
Der Sieger spielt dann die Woche darauf gegen den Abstiegsreleganten aus der 1.BZL, den SV Kelheimwinzer.
Ein "sportlicher" Vorbericht folgt.Historie: Schon einmal (2008/09) nahm unsere Zweite an der Aufstiegsrelegation teil, Gegner war damals u.a. auch Heining. Hier der Bericht aus dem Archiv (April 2009):
 
Ein gutes Relegationsturnier spielte die ersatzgeschwächte Zweite in Haselbach und erzielte sehr achtbare Ergebnisse. Gegen Heining unterlag man 6:9 und den Vizemeister Ost, TTG Phoenix Straubing schlug man 9:2. Damit spielt Heining (9:4 gegen Straubing) am 25.4. in Freyung gegen Freyung II um den letzten freien Platz in der 1.BZL.Die Ergebnisse:
TSV Siegenburg II - TSV Heining-Neustift 6:9 (21:35)Hofmann R./Maul - Freudenstein/Olma 1:3,Zirbus/Hoffmann B. - Grundwürmer/Zehentreiter 3:2 (Bilanz 21:1), Wittl/Wittmann - Ratzinger/Glas 3:2 (Bilanz 13:4)
Zirbus - Zehentreiter 0:3, Hofmann R. - Grundwürmer 3:1, Maul - Ratzinger 0:3, Wittl - Freudenstein 3:2, Wittmann - Glas 0:3 ,Hoffmann B. - Olma 0:3, Zirbus - Grundwürmer 0:3, Hofmann R. - Zehentreiter 3:0, Maul - Freudenstein 3:1, Wittl - Ratzinger 1:3, Wittmann - Olma 0:3, Hoffmann B. - Glas 1:3TTG Phoenix Straubing II - TSV Siegenburg II 2:9 (14:28)
Schramm/Schuller - Zirbus/Hoffmann 0:3, Weiß/Baumann - Hofmann R./Maul 1:3, Frankl/Leibl - Wittl/Wittmann 1:3, 
Weiß - Hofmann R. 0:3, Schramm - Zirbus 0:3, Baumann - Wittl 1:3, Frankl - Maul 1:3, Schuller - Hoffmann B. 3:1, Leibl - Wittmann 3:0, Weiß - Zirbus 2:3, Schramm - Hofmann R. 2:3
06.04.2014 Die Herren II haben im Relegationsturnier zwar beide Spiele verloren, aber eine ansprechende Leistung gezeigt. Etliche Spiele gingen im fünften Satz verloren, zum Teil nach 2:0 Führung. In starker Form präsentierten sich v.a. Christian Mayer und Quirin Göttl, in den Doppeln (1:5) schwächelte man dagegen. Sieger wurde Heining ganz knapp vor Kirchberg. Ergebnisse.
In der Relegation zur 3.BZL hat der SV Kelheimwinzer den Aufstieg aus der 1.KL geschafft. Ergebnisse.
06.04.2014 Die Wechselbörse ist übrigens auch schon online.
21.04.2014 Zum Vormerken: Saisonabschlussfeier ist am 2.Mai (Freitag) ab ca. 19:15 Uhr
Das Jugendtraining entfällt an diesem Tag natürlich.
21.4.2014 Am 9.Mai findet in Train der Kreistag statt.