Butterfly

Joola
Wolf Heiztechnik
Aktuelle Blutspendetermine in Siegenburg
 

Neuigkeiten TSV 12/13

28.05.12

Die Saisonabschlussfeier am 25.5. war gut besucht. Ca. 45 Leute ließen die vergangene Saison Revue passieren.

28.05.12

Einige Termine für die kommende Zeit:

Mittwoch, 20. Juni 20 Uhr Ranglistensitzung im Sporttreff
Freitag, 29. Juni TSV Generalversammlung
Sonntag, 1.Juli TSV Sommerfest (bei deutscher Beteiligung im EM-Finale mit Public Viewing)
Freitag oder Samstag, 13./14. Juli Tischtennis - Sommerfest (Termin wird am 20.6. festgelegt)

28.05.12

Hinweis: Public Viewing

Der TSV Siegenburg überträgt alle Spiele der deutschen Mannschaft in HD-Qualität auf Großleinwand in unserer Turnhalle.
Genießen Sie die Europameisterschaft in gemütlicher Atmosphäre unter Freunden.

28.05.12

Neuigkeiten des Vorjahres siehe Archiv; Neue Ligeneinteilung siehe Neuigkeiten allgemein

01.06.12

Die Wechselfrist ist abgelaufen, die Wechselbörse wurde um etliche Einträge ergänzt.

01.06.12

Die Wechselbörse sorgte für neue Besucherrekorde auf der Homepage:

am 31.5. besuchten 1625 verschiedene Personen die Homepage (neuer Rekord für einen Tag)
am 3.5. waren 4729 Seitenaufrufe neuer Rekord an einem Tag
seit dem 10.4. gab es nur 1 x (28.4., 937) unter 1000 Besucher am Tag
seit dem 1.4. hatten wir ca. 73800 Besucher mit ca. 218000 Seitenaufrufen

02.06.12

Am kommenden Dienstag (5.6.) findet das vorerst letzte Training in der TSV Turnhalle statt.

Während der EM werden alle deutschen Spiele in der Halle per Public Viewing übertragen, so dass die TSV Halle für das Training nicht benutzbar ist (Biertische, Leinwand, Verkauf ...). 

Solange EM ist, ist somit dienstags ab 19:30 Uhr Training in der Schulturnhalle.

02.07.12

In der Generalversammlung gab es einige Ehrungen für Tischtennisspieler: Bernhard Graßl und Gerhard Lindler bekamen eine Auszeichung für 25 Jahre aktiven Sport.

Die 2.Jugendmannschaft wurde aufgrund der souveränen Meisterschaft in der 1.KL zur Mannschaft des Jahres gewählt; es gab eine Urkunde und vom Vorstand Burkhard Schmidt einen Zuschuss zur Saisonabschlussfeier.

 

v.l. TSV Vorstand Burkhard Schmidt, Benedikt Walther, Alexander Ehrenstrasser, Stefan Reiter, Tobias Berg, Trainer Bernhrad Hoffmann, Michael Schneider (Florian Hoffmann fehlt, und auch Betreuer Emil Wittmann ist nicht am Foto)

02.07.12

Wir gratulieren Manuela Graßl und Wolfgang Mohr ganz herzlich zur Hochzeit. (Glückwunschseite)

07.07.12

Am 13. Juli um 18:30 Uhr findet das TT-Sommerfest statt. Überblick über die Anmeldungen und die Salatspenden im internen Bereich.

07.09.12

Hallenreinigung erledigt: Unter der Führung von Brigitte Schweiger (danke !), dem erstmaligen Einsatz eines elektrischen Schrubbers (danke, Harry) und fünf freiwilligen Helfern (E.Wittmann, S. und K. Göttl, G.Lindler und R.Wittl, auch hier allen danke) ist die Halle und vor allem der Hallenboden wieder mal grundgereinigt worden. Da so viele mithalfen, dauerte es nicht mal 90 Minuten.

Allen Teams eine verletzungsfreie Saison und sportlichen Erfolg !

09.09.12

Sommerpause beendet: Am kommenden Freitag eröffnen die Herren VI (die alle ihre Spiele in der Schulturnhalle bestreiten), die neue Saison mit dem Spiel gegen Saal II.

Allen Teams eine verletzungsfreie Saison und sportlichen Erfolg !

09.09.12

Freitagstraining in der TSV Turnhalle ist somit noch am 14.9. letztmals möglich. Ab dann immer nur Dienstrags und an spielfreien Tagen (Spüielplan beachten)

09.09.12

Vorankündigung: Das F.X.Rothenwallner - Vorgabeturnier findet am 3.10. ab 13 Uhr in der TSV - Turnhalle statt.

20.09.12

Nach berufsbedingter Abwesenheit soll sich ab jetzt hier wieder mehr tun:

Zunächst mal ein Rückblick auf den bereits erfolgten Saisonstart: Die Zweite (mit einem überraghenden Stefan Sanetra) lieferte den klar favorisierten Gästen aus Altdorf IV einen beherzten Kampf und war nicht weit weg von einem Punkt. Neben Sanetra (2) punkteten im Einzel noch HG. Summerer und Quirin Göttl. Etwas erfolgreicher waren die Herren VI, die gegen Saal II immerhin einen Zähler ergatterten (7:7), allerdings hatte man insgeheim auf mehr gehofft. Bester Akteur war hier Manuel Beck, der an 4 Zählern beteiligt war.

20.09.12

Mit einem Heimspiel (Freitag, 21.9., 20 Uhr) beginnt Aufsteiger TSV Siegenburg die Saison in der 1.Bezirksliga. Gegner der Hallertauer ist der TSV Deggendorf, der in der Vorwoche bereits deutlich den weiteren Aufsteiger TSV Mitterfels in die Schranken weisen konnte (9:3) - und somit als Tabellenführer anreist. Auf Siegenburger Seite haben zwar alle Spieler Landesliga- oder Bayernligaerfahrung, dennoch ist es das einzige Saisonziel, die Klasse zu halten. Wie schwer das wird, erfuhr in der Vorsaison der SV Kelheimwinzer, dem dies als Aufsteiger nicht gelang. Mit Landesligaabsteiger TV Freyung und einem extrem verstärkten DJK SB Landshut III ist die Liga in dieser Saison mit Sicherheit nicht schwächer als im Vorjahr. Auch dieses Jahr setzen (wie früher auch schon Siegenburg) wieder etliche Teams auf (meist tschechische) Spitzenspieler, allen voran der Gast aus Deggendorf, der mit Michal Vyleta und Jiri Abraham gleich zwei davon im vorderen Paarkreuz aufweist. An Position drei spielt mit Schnelldorfer zudem ein ehemaliger Bayernligaspieler. Dennoch gilt der Gegner an einem guten Tag als schlagbar, es ist vielleicht sogar gleich ein Schlüsselspiel in der Abstiegsfrage. Siegenburg hat sich zur neuen Saison mit Wolfgang Wagner (SV Essenbach) verstärkt, der in Aiglsbach wohnt und an Position drei positive Akzente setzen will. Die restlichen Siegenburger Jens Ebbecke, Christian Wachsmuth, Werner Zirbus und Kapitän Wolfgang Wittl sind für den TSV Siegenburg dagegen schon viele Jahre aktiv. Position 6 werden sich in dieser Saison Karl Maul und Frank Schlauderer teilen. Mit einer couragierten Leistung (und vielleicht ein paar Fans) hofft man, zumindest einen Zähler erringen zu können.

26.09.12

Im ersten Heimspiel in der 1.Bezirksliga Niederbayern musste der TSV Siegenburg dem TSV Deggendorf beide Zähler überlassen. Das Spiel ließ sich mit zwei gewonnenen Doppeln gut an, danach riss bei den Hausherren aber zunächst einmal der Faden. Zirbus und Wachsmuth verloren knapp, während Ebbecke und Wagner nicht unbedingt erwartete Niederlagen kassierten. Im hinteren Paarkreuz verlor Frank Schlauderer knapp, ehe es Mannschaftsführer Wolfgang Wittl vorbehalten war, mit einem engen Sieg die Aufholjagd einzuläuten. Ebbecke und Wachsmuth zeigten gegen die tschechischen Spitzenspieler zwei deutliche Siege und somit stand es 5:6.

In der Mitte setzte es dann wieder zwei Niederlagen (Zirbus verlor unglücklich trotz Matchball), so dass der 2. Punkt von Wittl letztlich nur noch Ergebniskosmetik bedeutete. Am Ende hieß es aus Sicht des Neulings 6:9, womit die Prognose „Abstiegskampf ab dem ersten Spieltag" bestätigt wurde.

Dennoch zeigte man beim Heimdebut eine zumindest ordentliche Vorstellung, die verdiente Niederlage war auch dem sehr starken Auftreten der Gäste geschuldet.

Am kommenden Freitag (20:30 Uhr) dürften im Heimspiel gegen die DJK Haselbach die Trauben noch höher hängen, ist doch das erklärte Ziel der Bayerwäldler der Landesligaaufstieg.

Im Duell Herren III - IV gab es ein standesgemäßes 9:2 für die Dritte. Fünf Fünfsatzspiele zeigen aber, dass es zumindest teilweise auch umkämpft war. Blamabel der Auftritt der Herren VI in Train, die bei Train III mit 1:8 untergingen. DIe Jugend kam zu einem kampflosen 8:0 im ersten Saisonspiel gegen des SV Saal.

26.09.12

Die Tischtennis-Abteilung freut sich über eine Trikotspende der Sparkasse Siegenburg (Kreissparkasse Kelheim). 

Geschäftsstellenleiter Siegfried Hilz überreichte zum Saisonauftakt die Trikots. Leider konnte man nicht gleich mit einem Sieg beginnen. Abteilungsleiter Wittl bedankte sich dennoch sehr herzlich bei Herrn Hilz, die Sparkasse ist schon seit vielen Jahren ein zuverlässiger und wichtiger Unterstützer der Abteilung.

v.l. Mannschaftsführer der Herren I Wolfgang Wittl, Geschäftsstellenleiter der Sparkasse Siegenburg Siegfried Hilz und Abteilungsleiter Robert Wittl

29.09.12

Einen tollen (in der Höhe sogar sensationellen) 9:2 Sieg landeten die Herren I gegen Haselbach. (Siehe Spielberichte). Die Herren IV überzeugten (ohne zwei Stammspieler)beim 9:0 gegen einen ersatzgeschwächten ATSV Kelheim II. Nicht recht in die Spur kommt nach wie vor die junge 6.Mannschaft: Nach dem 4:8 gegen Kelheimwinzer III bleibt man auch nach dem dritten Saisonspiel ohne Sieg.

29.09.12

Ab jetzt ist auch die Seite "Presseschau" wieder aktuell. Auch Spielberichte der Herren I werden wieder (zumindest unregelmäßig) geschrieben (Siehe Spielberichte).

05.10.12

Rückblick auf die letzten Spiele: Die Herren III überzeugten beim 9:1 in Abensberg II (bis dahin noch ohne Verlustpunkt). Die Herren V (mit einem verletzten Harry Forsthofer) mussten eine überraschend hohe Niederlage bei Train II einstecken (3:8), was sie in der Tabelle aus den Aufstiegsrängen fallen ließ. Die Herren II landeten einen wichtigen Sieg gegen Angstgegner Vislbiburg. 9:1 hört sich zwar sehr klar an, aber wann man auf das Satzverhältnis schaut (27:18), weiß man, dass es in Wirklichkeit viel enger zuging.

05.10.12

Erinnerung: Am kommenden Sonntag Kreismeisterschaften Jugend und Erwachsene in Langquaid.

05.10.12

Auch das F.X.Rothenwallner-Vorgabeturnier ging inzwischen über die Bühne. Am Start waren 12 Teilnehmer.

In der Vorrunde gab es folgende Platzierungen:

 
 

Gruppe A

       

Gruppe B

   

Platz

Name

Sätze

Spiele

 

Platz

Name

Sätze

Spiele

1

Mayer

9:3

4:1

 

1

Göttl S.

10:2

5:0

2

Walther

8:5

3:2

 

2

Göttl K.

7:4

3:2

3

Haid

7:7

3:2

 

3

Göttl Q.

7:6

3:2

4

Wagner

5:7

2:3

 

4

Meister

6:7

2:3

5

Zirbus

5:7

2:3

 

5

R.Wittl

5:7

2:3

6

Summerer

3:8

1:4

 

6

Weingartner

1:10

0:5

In der Endrunde entwicklete sich dann ein echter Krimi. Zwei Runden vor Schluss hatte Sebastian Göttl noch 0 Niederlagen, Christian Mayer eine und Klaus Göttl zwei.
Dann schlug Christian Mayer Sebastian mit 2:1. Somit waren Christian und Sebastian vor der letzten Runde punkt- und satzgleich.
In der letzten Runde schlug dann Thomas Haid Sebastian mit 2:0 und Klaus Göttl Christian mit 2:0, so dass am Ende Klaus Göttl nach 1987 und 1991 zum dritten Mal den Sieg feiern konnte. Beachtlich auch das Herren-Debut von Benedikt Walther.

Ergebnisse der Endrunde:
 

Platz

Name

Mannschaft

Sätze

Spiele

1

Klaus Göttl

4

11:5

5:2

2

Christian Mayer

2

11:7

5:2

3

Sebastian Göttl

6

11:7

5:2

4

Benedikt Walther

Jug

10:8

4:3

5

Thomas Haid

6

  8:9

3:4

6

Quirin Göttl

2

  7:10

3:4

7

Andreas Meister

6

  8:11

2:5

8

Wolfgang Wagner

1

  4:13

1:6

Am Abend war dann die Beteiligung leider sehr mau, dennoch war die Stimmung sehr gut.

Foto (v.l.) Abteilungsleiter Robert Wittl, Christian Mayer, Klaus Göttl, Sebastian Göttl, Schirmherr F.X. Rothenwallner

05.10.12

Folgende Seiten sind aktualisiert: Presseschau, Alle Gegner, Alle Spieler, Vorgabeturnier. (Links: siehe Randspalte)

10.10.12

Hier die Ergebnisse der Kreismeisterschaften der Erwachsenen: KEM 2012 (klicken)

Aus Siegenburger Sicht: Christian Mayer 3.Platz Herren A/B/C, Summerer/Mayer 2.Platz Doppel A/B/C, Göttl Q./Winkler  3.Platz Doppel A/B/C, Andi Meister raus im Viertelfinale Herren D (davor Gruppensieger), Thomas Haid (D, brachte dem späteren Sieger die einzige Niederlage bei, 2:1), Thomas Winkler (D, in der Nacht zuvor ca. 3 Stunden Schlaf .., 0:3), Quirin Göttl (A/B/C, 2:3) und HG. Summerer (A/B/C, 3:2) in der Vorrunde hängen geblieben. 

Bei der Jugend war leider kein Siegenburger Teilnehmer am Start !!

18.10.12

Rückblick auf die letzten beiden Spielwochen:

Die Jugend konnte zunächst in Train gewinnen (8:0), ehe es gegen Neustadt I und Ihrlerstein jeweils ein leistungsgerechtes Unentscheiden gab. Damit bleibt man im Rennen um den Titel. Nach wie vor steht aber im Vordergrund, den beiden jungen Nachwuchskräften, Alexander Ehrenstrasser und Tobias Berg, Spielpraxis zu vermitteln.
Die Herren VI landeten in Neustadt einen ungefährdeten Sieg (8:0), das Spiel gegen Kelheimwinzer IV wurde auf Wunsch der Gäste verlegt (wahrscheinlich nun 16.11.). Licht und Schatten bei der Fünften. Gegen Langquaid unterlag man zu Hause überraschend hoch mit 3:8, ehe es in Ihrlerstein ohne den nach wie vor verletzten Harry Forsthofer ein unerwartet hohes 8:1 gab. Wenn man die nächsten Spiele gewinnen sollte, bleibt man im Rennen um Platz 2. Zwei Siege landeten die Herren IV, die damit nun "erster Verfolger" der verlustpunktfreien Herren III sind: Gegen ein stark ersatzgeschwächtes Kelheimwinzer II lag man hoch mit 1:5 zurück, konnte aber dann das Spiel noch drehen (9:6). Etwas souveräner der Sieg bei Abensberg II mit 9:4. Josef Siegel war in beiden Spielen mit 4:0 Einzeln bester Punktesammler (er schont sich aber immer im Doppel ). 
Die Herren III machten gegen Kelheimwinzer II (auch da ersatzgeschwächt) den Sack bei 9:2 zu; beim 9:5 gegen Riedenburg hatte man allerdings mehr Mühe als erwartet und blieb gegen das Riedenburger Spitzenpaarkreuz punktlos. Damit hat man sich einen Vorsprung im Renen um die Vizemeisterschaft herausspielen können (an Mainburg I gibts ja heuer kein Vorbeikommen). Einen sicheren Sieg landeten die Herren II gegen die abstiegsgefährdete TG Landshut II und rückte ins Mittelfeld vor; am Freitag darf man sich dann beim designierten Meister in Kelheimwinzer versuchen.
Eine knappe Niederlage mussten die Herren I hinnehmen: Es gab einen ähnlichen Spielverlauf wie im Auftaktspiel gegen Deggendorf: Insgesamt ordentliche Leistung der Hausherren, aber es hat nicht ganz zum Unentschieden gereicht. Man hatte nicht auf der Rechung, dass der starke Sebastian Eben in der Mitte zweimal für die Gäste punkten würde. Der Sieg von Karl Maul gegen Muijsson (3:2) kam nicht mehr in die Wertung. Somit wurden alle 5-Satz-Matches verloren. Sehr stark war natürlich das vordere Paarkreuz, das alle 5 Zähler holte. Christian Wachmuth glänzt im Moment mit einer 5:1 Bilanz, auch Jens Ebbecke (4:2) kann sich sehen lassen. 
Am Freitag spielt man nun erstmals auswärts (in Ruhmannsfelden), dort kann man unbeschwert aufspielen, weil man absoluter Außenseiter ist; ein Punkt wäre schon eine kleine Sensation - die gelang aber auch schon gegen Haselbach ...

20.10.12

... und wurde gegen den Tabellenführer aus Ruhmannsfelden wiederholt. Die Herren I entwickeln sich in der 1.BZL zur unbekannten Größe und zum Favoritenkiller. Gab es gegen die vermeintlich auf Augenhöhe befindlichen Teams aus Deggendorf und Altdorf knappe Heimniederlagen, so wurde nach Haselbach jetzt erneut ein Topteam hoch geschlagen. Wieder einmal gelang ein 2:1 Doppelstart, wobei Wittl/Zirbus dem Doppel Hagl/Heigl (bislang 4:0, davon dreimal ein Einserdoppel geschlagen), die erste Saisonniederlage beibrachten. Seine derzeitige Topform bestätigte dann Christian Wachsmuth, der Stern in drei engen Sätzen besiegte. Einen Erfolg landete auch Jens Ebbecke, der sich nach zwei verlorenen Sätzen auf das unorthodoxe Spiel von Schwindt eingestellt hatte und letztlich sicher für die 4:1 Führung sorgte. Ungeschlagen blieb an diesem Tag die Mitte: Zunächst schaffte Werner Zirbus gegen Hagl ein 3:2, ehe Wolfgang Wagner mit einem 3:1 gegen Urban nachlegen konnte. Hinten teilte man sich die Punkte: Frank Schlauderer hatte gegen Wirth, einen der besten drei Spieler im hinteren Paarkreuz, keine Siegchance, aber dafür hielt sich Wolfgang Wittl in einem engen Spiel mit 3:1 gegen Heigl schadlos.

Mit 7:2 ging es also in Durchgang zwei. Dort war Jens Ebbecke gegen Stern überraschend chancenlos, dafür schraubte Christian Wachsmuth mit einem hart erkämpften Sieg gegen Schwindt seine persönliche Bilanz auf nun schon 7:1. Er musste dazu über die volle Distanz gehen, man blieb somit im Gegensatz zur Vorwoche dieses Mal in allen 5-Satz-Spielen unbesiegt. Wolfgang Wagner blieb es dann vorbehalten, mit einem deutlichen 3:0 gegen Hagl den "Sack zuzumachen".

Im nächsten Punktspiel geht es dann zu Hause (2.11.) gegen den TV Dingolfing, einen Gegner auf "Augenhöhe"...

Die Herren II konnten nicht mit den Herren I gleichziehen und auch für eine Sensation sorgen: Gegen den souveränen Tabellenführer aus Kelheimwinzer stand am Ende ein 2:9 zu Buche, zwei Doppel konnte man für sich entscheiden, in den Einzeln blieb man ohne Punktgewinn. 

02.11.12

Termine für die Vereinsmeisterschaften und die Weihnachtsfeier

01.12.2012  15.00 Uhr Vereinsmeisterschaften C - Gruppe (= alle Herren ab Ranglistenplatz 25 + Jugendspieler mit Jugendfreigabe)
08.12.2012  15.00 Uhr Vereinsmeisterschaften B - Gruppe ( = Herren III + IV + 2 Aufsteiger der C - Gruppe)
15.12.2012  12.30 Uhr Vereinsmeisterschaften Herren A (= Herren I + II + 2 Aufsteiger der B - Gruppe)
15.12.2012  19.00 Uhr Weihnachtsfeier TT - Abteilung (alle Aktiven mit Frauen/Freundinnen/Kindern)

Für die Weihnachtsfeier ist eine Anmeldung erforderlich, ca. 14 Tage vorher.

02.11.12

Rückblick auf die letzten beiden Spielwochen + Vorschau:

Zunächst konnten die Herren VI gegen Riedenburg II mit 8:2 den zweiten Sieg in Folge einfahren und ins Mittelfeld vorstoßen. Die Jugend konnte in Langquaid ebenso deutlich siegen (8:2) wie die Herren V zu Hause gegen Thaldorf II (8:1). Einen wichtigen Erfolg im Rennen um die Vizemeisterschaft feierten die Herren III mit dem deutlichen 9:2 gegen den TSV Mainburg II. Besonders zu überzeugen wusste Bernhard Hoffmann mit 2 Siegen im Spitzenpaarkreuz. Zudem ist das Team ab Position 4 im Einzel weiterhin unbesiegt. 
Damit hat man nun schon drei Minuspunkte Vorsprung auf den Nächstplatzierten.
An diesem Wochenende sind nun die Herren I und II im Focus: Die Herren I spielen heute gegen den TV Dingolfing, ein wichtiges Spiel im Kampf um den Klassenerhalt. Vielleicht schafft es die Erste ja, den Coup von Ruhmannsfelden zu bestätigen. Tags darauf dürften die Trauben beim Landesligaabsteiger und Meisterschaftsanwärter in Freyung ungleich höher hängen. Mit zwei Punkten aus diesem Doppelstart wäre man auf heimischer Seite schon mehr als zufrieden.
Ebenfalls heute spielen die Herren II beim (eigentlich) heim- und doppelstarken SV Gündlkofen, der heuer aber überraschend schlecht in die Saison gestartet ist. Grund sind bislang Aufstellungsprobleme. Sollten die Gastgeber komplett sein, wird es für Hofmann und Co. nicht einfach zu punkten. Der Schlüssel werden wohl die Doppel sein. Mit einem Sieg könnte man sich frühzeitig von den unteren Regionen absetzen. Am Montag folgt dann gleich noch ein Heimspiel gegen den starken Aufsteiger Teisbach II.

05.11.12

Wie auch die Herren I (siehe Spielberichte) holten die Herren II in den letzten Tagen 2:2 Punkte. Zunächst gab es eine recht enttäuschende Leistung in Gündlkofen: Die Gastgeber - obwohl mit drei Mann Ersatz angetreten - kauften den Siegenburgern (mit Moosmüller für den verhinderten Sanetra) gleich die Schneid mit 3 gewonnenen Doppeln ab. Da half auch die sehr starke Leistung von Christian Mayer (zwei Siege vorne, u.a. gegen Baier) nichts, am Ende stand nach weiteren Punkten von Wölfl, Summerer und Q. Göttl ein 5:9 zu Buche. Deutlich besser der Auftritt am Montag: Teisbach II - in Bestbesetztung angetreten - wurde mit 9:5 nach Hause geschickt. Zwar verlor man wieder das Einserdoppel, aber Sanetra/Summerer (gegen Strebl/Pertl) und Wölfl/Göttl sorgten für die erhoffte 2:1 Führung. Einen tollen Auftritt legte das Spitzenpaarkreuz hin, Roman Hofmann und Christian Mayer erzielten die Maximalausbeute von 4 Zählern. In der Mitte kam Sanetra gegen Ehler nicht zurecht und gegen den starken Maier mussten sich beide Siegenburger geschlagen geben, aber Stefan Wölfl holte gegen Ehler einen wichtigen Zähler. Sehr stark präsentierte sich Hans-Georg Summerer mit Siegen über Miedaner und Heilmeier, so dass die überraschend klare Niederlage von Quirin Göttl gegen Miedaner nicht groß ins Gewicht fiel. Mit 6:6 Punkten steht die Zweite ordentlich da; wenn man beim nächsten Doppelstart (18.11. TG Landshut (A), 19.11. Mamming (H)) wieder 2:2 Punkte holen kann, hat man zu den Abstiegsrängen schon ein Polster.

Die Herren V kamen wie die Jugend gegen den ATSV Kelheim zu einem 8:1 Sieg.

06.11.12

Presseschau aktualisiert.

10.11.12

Die Auslosung für den Kreispokal steht:

Jugend: 30.11.2012, 18:15 Uhr  FC Train II - TSV Siegenburg
Herren: 12.12.2012, 20:00 Uhr TSV Siegenburg III - TV Riedenburg

11.11.12

Bei den niederbayerischen Meisterschaften der Jugend erreichte der einzige Starter des TSV, Quirin Göttl ein gutes Ergebnis: Erst im Viertelfinale einer gut besetzten Jugendkonkurrenz war gegen Lucas Stöger (Haselbach, 1.BZL Mitte) Schluss.

11.11.12

Sieg für die Herren I gegen Mitterfels (siehe Spielberichte), hoher Sieg für die Herren III (9:0 gegen schwach aufgestellte Teugner), hohe Niederlage für die Herren IV (1:9 beim designierten Meister) und hoher Sieg für die Herren VI (8:1 gegen Langquaid II). Das ist das kurze Fazit der Woche.

19.11.12

Rückblick auf die vergangene Spielwoche:

Anfangs pfui, am Ende hui, so lautet das Fazit dieser Woche. Eine dürftige Vorstellung bot die Vierte gegen Mainburg II. Man wusste zwar, dass man als Außenseiter ins Spiel geht, aber mehr als ein 4:9 hatte man sich schon erhofft. Tags darauf kam die Sechste kampflos zu zwei Punkten (Saal III), ebenso wie die Herren III am Mittwoch (Abensberg III). Die Fünfte kam wie erwartet gegen das Schlusslicht aus Abensberg IV zu einem lockeren 8:1 Sieg - bereits das vierte 8:1 in Folge ! Blamabel hoch unterlagen die Herren VI zu Hause gegen Kelheimwinzer IV (2:8), man konnte nicht ein Einzel für sich entscheiden. Wie schon bei der Vierten am Montag ging das Duell Mainburg - Siegenburg wieder an die Hopfenstädter. Die Herren III hatten beim Spitzenspiel in Mainburg (wie erwartet) keine Chance. Allerdings hätten es auch hier schon zwei, drei Zähler mehr sein dürfen. So konnte lediglich der sehr starke Pit Wittmann in Einzel und Doppel (mit KH. Wittl)  punkten.

Am Samstag dann kamen die Herren IV (im Großraumtaxi angereist, ohne Nummer 1 und 3) gegen den TV Riedenburg (mit Mirwald, Halser, Schweiger) zu einem sehr respektablen 8:8. Besonders Christoph Haltmeier hatte einen tollen Tag erwischt: Nach Sieg gegen Halser unterlag er Mirwald nur hauchdünn (17:19) nach mehreren eigenen Matchbällen im Entscheidungssatz. So konnte man in der Burgschenke den unerwarteten Punktgewinn feiern.

Für das Highlight sorgten dann die Herren I mit einem tollen Auftritt in Essenbach (siehe Spielberichte).

Die Herren II besiegten dann am Montag mit einem erneut starken Christian Mayer Mamming hoch mit 9:2, auch hier hat man nun auf die direkten Abstiegsränge ein großes Polster.

19.11.12

Am morgigen Dienstag beginnt das Herrentraining bereits um 18:30 Uhr, ab 20:30 gibt Franz Xaver Rothenwallner für die Abteilung warmen Leberkäse, Brezen und Freibier aus. Auch an dieser Stelle nochmals vielen Dank dafür.

22.11.12

Neuer Bericht in der Presseschau.

26.11.12

Winterwechselbörse eröffnet.

26.11.12

Mal ein geografischer Überblick der 1.BZL:

30.11.12

Termine für die Vereinsmeisterschaften und die Weihnachtsfeier

01.12.2012  15.00 Uhr Vereinsmeisterschaften C - Gruppe (= alle Herren ab Ranglistenplatz 25 + Jugendspieler mit Jugendfreigabe)
08.12.2012  15.00 Uhr Vereinsmeisterschaften B - Gruppe ( = Herren III + IV + 2 Aufsteiger der C - Gruppe)
15.12.2012  12.30 Uhr Vereinsmeisterschaften Herren A (= Herren I + II + 2 Aufsteiger der B - Gruppe)
15.12.2012  19.00 Uhr Weihnachtsfeier TT - Abteilung (alle Aktiven mit Frauen/Freundinnen/Kindern)

Für die Weihnachtsfeier ist eine Anmeldung erforderlich, ca. 14 Tage vorher.

01.12.12

Winterwechselbörse komplett. Einige Überraschungen sind dabei.

03.12.12

Rückblick auf die letzten Spiele:

Bereits zwei Wochen zurück: Siege der Herren III in Neustadt, der Herren V in Mühlhausen, der Herren IV gegen Teugn (stark: Christoph Haltmeier schlägt Spanner).

In der letzten Woche schafften es die Herren V nicht, mit einem Sieg gegen Tabellenführer Saal die Meisterschaft nochmals spannend zu machen; trotz 2 gewonnenenr Doppel unterlag man 4:8 (stark: Sepp Schweiger gegen Kirchhöfer). Die Jugend siegte im Kreispokal in Train mit 5:0. Mehr Mühe, als es das 9:1 aussagt, hatten die Herren IV bei Abensberg III. Nach drei verlorenen Doppeln war für die Herren II in Adlkofen nicht mehr drin als ein 4:9. Punkte: Roman Hofmann gegen Ulmer und Wittmann, Christian Mayer gegen Wittmann und Stefan Sanetra gegen Nenno (bei einer knappen Niederlage gegen Drexlmeier). Den Bericht der Herren I (6:9) gibts unter Spielberichte.

03.12.12

Vereinsmeisterschaften:

Ergebnisse der Herren C - Gruppe (6 Teilnehmer):

Einzel: 1. Sebastian Göttl, 2. Thomas Haid, 3. Benedikt Walther

Doppel: 1. Zirngibl/Haid, 2. Göttl/Schneider, 3. Walther/Boy

Genauere Ergebnisse folgen.

10.12.12

Vereinsmeisterschaften:

Ergebnisse der Herren B - Gruppe (7 Teilnehmer):

Einzel: 1. Bernhard Hoffmann, 2. Christoph Haltmeier, 3. Quirin Göttl

Doppel: 1. Göttl S./Hoffmann, 2. Wittl R./Göttl Q., 3. Walther/Haltmeier

Genauere Ergebnisse folgen.

13.12.12

Erfreulich ging die Vorrunde für den TSV zu Ende: Die Herren I (ganz stzark Werner Zirbus) besiegten Heining mit 9:5 und haben nun nach einer beachtlichen Vorrunde 3 Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Die Herren III besiegten den ATV Kelheim ebenso sicher (9:3) wie die Herren IV den TSV Neustadt (9:4). Thomas Winkler verletzte sich im Spiel der Herren III und war auch am Tag danach in der Vierten noch ziemlich angeschlagen. Ein überragender Quirin Göttl (3 Zähler) führte die Herren III zum Pokalerfolg über Riedenburg (Mirwald, Schweiger, Minch) , die restlichen Punkte steuerten Bernhard Hoffmann und Christoph Haltmeier, der kurzfristig für den erkrankten Pit Wittmann einsprang, bei.

16.12.12

Vereinsmeisterschaften:

Ergebnisse der Herren A - Gruppe (8 Teilnehmer):

Einzel: 1. Wolfgang Wittl 2. Wolfgang Wagner, 3. Christian Mayer

Doppel: 1. W.Wittl/B.Hoffmann, 2. Mayer/R.Hofmann, 3. Wagner/Q.Göttl

Genauere Ergebnisse folgen.

16.12.12

Alle Ergebnisse der Vereinsmeisterschaften sind jetzt im Detail einsehbar: Hier.

16.12.12

Zur gut besuchten Weihnachtsfeier fanden sich knapp 50 Leute und einbige Kinder ein. Nach einer kurzen Begrüßung (als Vertreter der Vorstandschaft waren Josef Schweiger und Bernhard Mayerhofer da), einem guten Essen, und einem besinnlichen Teil folgte die Rückschau der Mannschaftsführer auf die Vorrunde. Alle TSV Teams haben die Erwartungen erfüllt oder teilweise übertroffen. Bemerkenswert ist, dass in der 1.Bezirksliga der TSV sowohl im Einzel (Christian Wachsmuth) als auch im Doppel (Ebbecke/Wachsmuth) in der Liga Spitze ist. Die Herren III haben über die Relegation noch Aufstiegschancen, die Jugend spielt um den Titel mit. Beim Jahresrückblick kritisierte Abteilungsleiter Robert Wittl die mangelnde Beteiligung auf Turnieren, sowohl auf Vereinsebene, als auch außerhalb und hofft in diesem Bereich auf eine Besserung. Ansonsten war es eine harmonische Vorrunde, durch oftmaliges bereitwilliges Aushelfen konnten die Verletzungen einiger Spieler gut kompensiert werden.

Höhepunkt war dann die Ehrung der Vereinsmeister. Bei den Herren A konnte Wolfgang Wittl bereits zum 11.Mal (!) den Titel erringen, auch im Doppel war er - in diesem Jahr mit B.Hoffmann - bereits zum 10.Mal erfolgreich. Vereinsmeister der B - Gruppe wurden Bernhard Hoffmann und das Doppel B.Hoffmann/S.Göttl, in der C-Gruppe hießen die Titelträger S.Göttl und Haid/Zirngibl.

Damit gingen also 7 der 9 möglichen Vereinsmeistertitel an W.Wittl, B.Hoffmann und S. Göttl, die dieses Jahr "voll absahnten" Die einzelnen Ergebnisse und weiteren Platzierungen findet man unter "Vereinsmeister" (Siehe Randspalte).

16.12.12

Nachdem die Sparkasse bereits drei Mannschaften mit Trikots ausgestattet hat, kann sich die TT-Abteilung auch bei der Raiffeisenbank Siegenburg bedanken, die ebenfalls drei Teams mit neuen Trikots ausgerüstet hat. Die Raiffeisenbank ist auch schon seit vielen Jahren einer der beständigsten Unterstützer der Abteilung. Am kommenden Donnerstag werden Robert Wittl und Frank Schlauderer sich im Rahmen der Scheckübergabe im Namen des TSV Siegenburg bedanken (auch andere Abteilungen wurden von der Raiffeisenbak noch unterstützt).

16.12.12

Mit Verspätung: Spielbericht der Herren I gegen Heining.

16.12.12

Das beliebte Doppelturnier wird am Samstag, den 5.Januar 2013 ab 15 Uhr stattfinden.

17.12.12

Traurige Nachricht: Siehe "Neuigkeiten Allgemein".

19.12.12

Neuer Bericht in der Presseschau.

21.12.12

Die Tischtennisabteilung Siegenburg bedankt sich bei der Raiffeisenbank Bad Gögging für eine Trikotspende. Das Foto entstand bei der Übergabe des Gewinnsparen-Zweckertrages an den TSV Siegenburg. v.l. Leiter der Raiffeisenback Geschäftsstelle Siegenburg, Herr Rösch, Frank Schlauderer und Abteilungsleiter Robert Wittl.

21.12.12

Neuer Eintrag in der Presseschau.

23.12.12

Vereinsmeisterschaften:

Ergebnisse der Jugend (7 Teilnehmer):

Einzel: 1. Sebastian Göttl, 2. Michael Schneider, 3. Stefan Reiter

Doppel: 1. S. Reiter / T. Berg, 2. M. Schneider / N. Moser, 3. A. Ehrenstrasser / J. Koolen 

Genauere Ergebnisse folgen.

24.12.12

Die TT - Abteilung
des TSV Siegenburg
wünscht allen Freunden, Ehefrauen, Gönnern,
Fans und Gegnern:


26.12.12

Alle Ergebnisse der Jugend-Vereinsmeisterschaften sind jetzt im Detail einsehbar: Hier.

05.01.13

28. Doppelturnier: Wie schon immer bleibt das Doppelturnier das bestbesuchte Turnier der Abteilung. 22 Spieler kämpften zum Rückrundenstart um den Sieg. Am Ende gab es folgende Platzierungen: 1. W.Wittl/R.Wittl 10:0, 2. Zirbus/Beck 8:2, 3. Mayer/Schweiger 6:4 (genaue Ergebnisse hier)

Siegreiches Brüderpaar: Robert und Wolfgang Wittl

13.01.13

Siegenburg: In Sportheim eingebrochen

Am 12.01.2013, in der Zeit von 02.15 bis 09.30 Uhr, brach ein bislang unbekannter Täter ins Vereinsheim in der Jahnstraße ein. Im Vereinsheim wurden mehrere Türen und Schränke aufgebrochen. Als Beute konnte der Täter einen geringen Bargeldbetrag, ca. 100 Schachteln Zigaretten, zwei Armbanduhren und einige Schnapsflaschen erbeuten. Außerdem richtete er einen Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro an. Sachdienliche Hinweise nimmt die PI Mainburg unter 08751/8633-0 entgegen.

13.01.13

Herren I bis III starten erfolgreich in die Rückrunde: Die Herren I knöpften Titelaspirant Freyung einen Punkt ab (siehe Spielberichte), die Herren II entledigten sich in Mamming wohl aller noch theoretischer Abstiegssorgen (9:5) und die Herren III blieben im Derby gegen die Herren IV siegreich (9:2). Die 5.Mannschaft unterlag erwartungsgemäß in Rohr (mit Staudigl), das Spiel der Herren VI wurde auf den 15.2. verlegt. Blamiert hat sich die Jugend die zwar ersatzgeschwächt aber dennoch viel zu hoch mit 8:2 beim ATSV Kelheim unterging.

16.01.13

Neuer Eintrag in der Presseschau.

 

Am 24.1. um 15:30 Uhr finden in der TSV Turnhalle am Sportplatz die mini-Meisterschaften statt. Mitspielen dürfen Kinder bis 12 Jahre. Besonderes Interesse haben wir an Kindern, die auch danach weiter Tischtennis spielen wollen. Bei genügend Interessierten wollen wir dann wieder ein Anfänger-Schnuppertraining anbieten. Kommt einfach am 24.1. um 15:30 Uhr in die Turnhalle ! Die Sieger erhalten Preise, gestiftet vom Sponsor - der Marien-Apotheke !
























Hier die ausführliche Einladung:

Bundesweite Tischtennis-Aktion für Mädchen und Jungen

TSV Siegenburg sucht den neuen Timo Boll

Nicht selten werden aus „mini“-Meistern im Tischtennis später Nationalspieler. Einen Spieler wie Rekord-Europameister Timo Boll zu finden, ist aber nicht die Hauptsache. Es geht vor allem um den Spaß am Spiel. Und dabei sind die Kleinsten in Siegenburg zumindest einen Tag lang die Größten. Am 14.1.2013 um 15:30 Uhr wird unter der Regie des/der TSV Siegenburg in der TSV - Turnhalle am Sportplatz (Jahnstraße) der Ortsentscheid der mini-Meisterschaften 2012/2013 im Tischtennis ausgespielt. Der Name mag „klein“ klingen, ist aber in Wirklichkeit groß, denn die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport. Seit 1983 haben fast 1,2 Millionen Kinder in Deutschland daran teilgenommen.
Bundesweit wird die Aktion von der Tischtennisfirma TSP und ARAG unterstützt. In Siegenburg wird der Entscheid darüber hinaus von der Marien-Apotheke (Inh. Christian Köglmeier) gefördert.

Mitmachen bei den mini-Meisterschaften dürfen alle sport- und tischtennisbegeisterten Kinder im Alter bis zwölf Jahre, mit einer Einschränkung: Die Mädchen und Jungen dürfen vorher noch nie am offiziellen Spielbetrieb, also zum Beispiel an Meisterschafts-, Pokalspielen, Turnieren oder Ranglisten teilgenommen haben sowie keine Spielberechtigung besitzen. Im Klartext: Auch wer bislang noch nie einen Schläger in der Hand hatte, aber gerne einmal erste Erfahrungen mit dem schnellsten Ballsport der Welt sammeln möchte, ist herzlich eingeladen mitzuspielen. Den Schläger stellt der TSV Siegenburg gerne zur Verfügung.

Mitmachen lohnt sich, und zwar für alle! Nicht nur, dass auf sämtliche Starter kleine Preise warten; die Besten qualifizieren sich zudem über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide für die Endrunden der Landesverbände. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar über die verschiedenen Qualifikationsstufen die Teilnahme am Bundesfinale 2013. Zusammen mit einem Elternteil sind die Besten der „minis“ im kommenden Jahr Gast des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) in Bad Marienberg (Rheinland). Auf die Sieger des Bundesfinals wartet zudem ein Besuch bei einer internationalen Tischtennis-Großveranstaltung.

Für die Kinder die Talent und Interesse haben, ist geplant, in Zukunft wieder ein Anfänger-Schnuppertraining einzurichten. Sprecht uns einfach an !

Kontakt:
Robert Wittl, 09444-977860 bzw. www.tt-siegenburg.de
 

22.01.13

Die Tischtennisabteilung trauert um ihren langjährigen früheren Spitzenspieler Bernd Gleich, der am Sonntag im Alter von 71 Jahren überraschend verstorben ist.

26.01.13

Die Jugend I (Walther, Schneider, Reiter) hat den Eckardt - Pokal auf Kreisebene gewonnen. Nach einem 5:3 im Halbfinale gabs im Finale ein 5:1 gegen Ihrlerstein. Die Herren III (R.Wittmann, Weingartner, Winkler) wurden guter Zweiter  (VF 5:0 gegen Mainburg II, HF 5:0 gegen Ihrlerstein, F 1:5 gegen Mainburg I; Punkt: Weingartner gegen Lentner D.) 

27.01.13

Erfolgreiches Wochenende für den TSV. Seit Donnerstag fanden 11 Spiele statt, 10 davon wurden gewonnen. Toll der 9:4 Sieg der Herren I in Altdorf III (ohne Mannschaftsführer W.Wittl), äußerst beachtlich das Comeback der Zweiten (9:7 in Vilsbiburg nach 3:7 !) und bemerkenswert Thomas Winkler: Er schaffte es (wahrscheinlich als erster Spieler in der TSV Geschichte) innerhalb von 22 Stunden in drei verschiedenen Teams anzutreten (Herren IV am Freitag gegen Riedenburg, Herren III am Samstag Nachmittag im Pokal, Herren II am Samstag Abend in Vilsbiburg) und noch jeweils mindestens ein Spiel zu gewinnen. 

Die Herren III blieben gegen Abensberg III ohne Punktverlust (9:0), die Herren IV zeigten eine solide Leistung gegen Riedenburg (9:5), die Herren V und VI waren jeweils gegen Train (II bzw. III) erfolgreich.

04.02.13

Die Spielberichte der Herren I sind nachgetragen. (Siehe Spielberichte)

04.02.13

Hier die Pokalergebnisse von Herren und Jugend.

04.02.13

Rückschau auf die letzten Spiele: Pflichtsieg für die Herren I gegen ein ersatzgeschwächtes Essenbach. Erwartete Niederlage der Zweiten gegen den designierten Meister. Bemerkenswert der 3:0 Sieg von Roman Hofmann gegen Havlicek. Herren III siegen hoch gegen ATSV II. Unglückliche Niederlage der Herren IV in Mainburg. Hätten Moosmüller/Wittl im Doppel bei 2:0 ihren Matchball genutzt und wäre Klaus Göttl (10:12 im fünften Satz) siegreich gewesen,  wäre das Spiel 9:4 für Siegenburg ausgegangen. So blieb die Erkenntnis, dass 0:4 Doppel und 1:3 hinten zu wenig sind und es nicht reicht, nach Bällen zu gewinnen. Schade, dass somit die starke Leistung der Mitte (Siegel/Winkler) nicht zum Punktgewinn reichte. Die Fünfte ging gegen den (ersatzgeschwächten) Tabellenzweiten aus Langquaid ziemlich unter (1:8), ebenso die Herren VI in Kelheimwinzer IV (2:8). Die Jugend ist nach einem 8:4 in Train immer noch in Schlagdistanz zur Spitze. Niklas Moser kam zu seinem ersten offiziellen Punktspielsieg.

04.02.13

Presseschau ist aktualisiert.

04.02.13

TSV Faschingsball am Samstag, 09. Februar, 20.00 Uhr im Wittmannsaal

Reservierungen unter Tel.: 09444/1427

05.02.13

Beim (zahlenmäßig schwach besuchten) KRLT der Jugend und Schüler in Train waren drei Siegenburger Teilnehmer am Start. Bei den Schülern A belegte Niklas Moser Platz 3 und Tobias Berg Platz 4. Bei den Schülern B belegte Alexander Ehrenstrasser Platz 2. Insgesamt waren in den drei Mädchen- und den drei Jungenkonkurrenzen nur 19 Jugendliche am Start.

05.02.13

Die Sieger und Platzierten bei den Mini-Meisterschaften 2013:

Nochmals vielen Dank an die Marienapotheke für die Unterstützung!

Am Aschermittwoch (13.Februar) findet für interessierte Kinder, die das Tischtennisspielen im Verein erlernen wollen, um 16 Uhr ein Schnuppertraining in der TSV Turnhalle statt. Dabei wird dann auch ausgemacht, wann (Tag und Uhrzeit , vorausgesetzt es gibt genügend Teilnehmer mit Interesse) in Zukunft wieder eine Schnuppergruppe eingerichtet wird. Bitte Turnschuhe und Sportkleidung mitbringen. Die Kinder sollten mindestens 7-8 Jahre alt sein, nach oben offen.

21.02.13

Rückschau auf die letzten Spiele: Die Herren I gingen in Dingolfing ziemlich unter (siehe Spielberichte). Weiter auf der Erfolgswelle schwimmen die Herren II, sowohl gegen die TG Landshut II (9:3) als auch gegen Gündlkofen (9:6) feierte man einen doppelten Punktgewinn. Die Herren III lösten die Pflichtaufgabe gegen Neustadt II (9:0) sicher, gegen den souveränen Tabellenführer aus Mainburg verlor man ersatzgeschwächt und erwartungsgemäß klar (2:9). Allerdings zeigt das Satzverhältnis von 16:30, dass man zu den Teams in der Liga gehört, die den designierten Meister zumindest etwas fordern können. Die Herren IV besiegten im Duell zweier ersatzgeschwächter Teams das Schlusslicht aus Abensberg III deutlich (9:1) benso wie die Herren VI den TSV Neustadt III (8:1). Eher als kleinen Erfolg muss man das Remis der Herren V gegen Ihrlerstein werten, erwähnenswert der Sieg von Gerhard Lindler gegen Gollwitzer. Die Jugend sorgte für den dritten Erfolg gegen ein Neustädter Team in diesem Zeitraum: Mit dem 8:3 Sieg hat man es nun sogar wieder in der Hand, aus eigener Kraft den Titel zu erringen, entscheidend wird hier wohl das Spiel in Ihrlerstein am 2.März.

25.02.13

Rückschau auf die letzten Spiele: Die Herren I landeten nach starker leistung einen (hoffentlich) vorentscheidenden Sieg im Kampf um den Klassenerhalt. Siehe Spielberichte). Zeitgleich unterlagen die Herren IV nach über 31/2 Stunden Spielzeit im "Kühlschrank" in Teugn mit 6:9. Reinhold Mossmüller (Sieg gegen Spanner) und Thomas Winkler präsentierten sich in starker Form, Christoph Haltmeier unterlag unglücklich trotz ordentlicher Leistung. Über den Rest des Teams darf der  Mantel des Schweigens gebreitet werden. Erwähnenswert noch, dass man mehrfach hohe Satzführungen verspielte und sogar zwei Spiele mit Matchball verlor. Ganz klar und deutlich siegten die Herren V beim SC Thaldorf II (da war die Motivation hoch, um anschließend möglichst schnell bei "Gala" einzukehren). Ebenso landeten die Herren VI einen Pflichtsieg beim TV Riedenburg II (8:3).

25.02.13

Das Spiel der Herren II gegen die TG Landshut wird voraussichtlich vom 4.3. auf den 11.3. verlegt. Die Jugend spielt am kommenden Sonntag in Landau in der Bezirkspokalendrunde (Kreisebene).

02.03.13

Erfolgreiche Woche für den TSV: Die Herren I erzielten mit dem 8:8 beim designierten Meister in Landshut nicht nur ein gutes Resultat, sondern der Punktgewinn dürfte (bei der gleichzeitigen Niederlage von Ruhmannsfelden) mit dem Klassenerhalt gleichzusetzen sein. (Spielbericht folgt) Die Herren III konnten beim SV Kelheimwinzer II ohne drei Stammspieler (obwohl Siegenburg in der Vorrunde auf Wunsch von Kelheimwinzer das Spiel verlegt hatte, sah sich Kelheimwinzer außerstande, jetzt dem Siegenburger Wunsch einer Verlegung nachzukommen ...) mit 9:7 gewinnen und können somit in der nächsten Woche im direkten Duell mit Mainburg II den Vizemeistertitel sichern. Die Herren IV lieferten gegen den ersatzgeschwächten ATSV Kelheim II eine schwache Partie ab, dennoch siegte man mit 9:3. Zeitgleich behielten die Herren V mit 8:1 gegen den ATSV III die Oberhand. 

Für das Glanzlicht neben den Herren I sorgte aber die "verjüngte" Jugend. Durch das 8:3 beim SV Ihrlerstein sicherte man sich den Meistertitel in der 1.Kreisliga Kelheim. Herzlichen Glückwunsch an die Stammspieler Benedikt Walther (22:0), Michael Schneider (8:2), Stefan Reiter (18:1), Alexander Ehrenstrasser (9:11) und Tobias Berg (5:8). Zudem kamen noch Sebastian Göttl (1 Spiel), Florian Hoffmann (3), Niklas Moser (2) und Jonathan Koolen (1) zum Einsatz.

Man widerstand auch der Versuchung, die Jugendspieler, die schon längst im Herrenbereich spielen (Quirin Göttl, Christoph Haltmeier und mit einer Ausnahme (personelle Notlage) Sebastian Göttl), einzusetzen, umso mehr wiegt und umso schöner ist der Titel für die Jugend.

Gratulation natürlich auch an den "Vater des Erfolges", den Jugendtrainer und Mannschaftsbetreuer Bernhard Hoffmann !

02.03.13

Am morgigen Sonntag spielt die Jugend um 10 Uhr in Landau/Isar in der Bezirkspokalendrunde der Kreisligateams. Leider hat man im ersten Spiel (Viertelfinale) gleich den Sieger des Kreises Passau, die DJK Haselbach zugelost bekommen. Dieses Team ist ein übermächtiger Gegner, zuletzt spielten dort im Pokal mit Heller und Stöger zwei Spieler, die im Herrenbereich in der 1.Bezirksliga spielen (und sich auf Augenhöhe mit unseren Herren I duellieren (!!) und beide einen TTR Wert von ca. 1700 haben). In dieser Aufstellung steht jetzt schon fest, dass Haselbach den Bezirk Niederbayern auf den bayerischen Meisterschaften vertreten wird, da wird ihnen kein Team das Wasser reichen können.

04.03.13

Wie schon erwartet, hatte die Jugend I im Bezirkspokal gegen den Topfavoriten aus Haselbach das Nachsehen. Beim 2:5 punkteten Benedikt Walther und Quirin Göttl jeweils gegen die Nummer 3 der Bayerwäldler. Christoph Haltmeier verpasste bei der 5-Satz-Niederlage gegen den amtierenden niederbayerischen Jugendmeister Stöger eine Überraschung. Schade, dass man gleich im Viertelfinale auf den Favoriten traf, denn das Siegenburger Team war wohl das Zweitstärkste, das am Start war.

04.03.13

Spielbericht der Herren I ist jetzt online.

07.03.13

Hallo TT-Freunde !

Die allseits bekannte, von den meisten geschätzte (von manchen beschimpfte ) und von einigen schon erwartete Siegenburger Wechselbörse öffnet wie jedes Jahr in absehbarer Zeit wieder ihre Pforten.

Jeder weiß aus den Vorjahren, dass hier eine hohe Trefferquote herrscht.
Ich bitte Euch, mir wie in den letzten Jahren Gerüchte und vor allem Infos zu schicken (am besten die, die noch keiner kennt), damit ich die Liste weiter aktuell halten kann. Das heißt also, wenn es einigermaßen spannend und informativ bleiben soll, dann schickt mir bitte eine Mail (aber bitte keinen Nonsens) an wittl@tt-siegenburg.de und beteiligt euch ein bisschen.
Wie alle wissen, behandle ich meine Quellen sehr diskret und vertraulich und werde sie niemals preisgeben.

Geplanter Start der Börse ist unter www.tt-siegenburg.de am 02. oder 03. April 2013

Da ich in zwischen bereits als Konkurrenz zu tt-news gesehen werde, darf ich dort diese Ankündigung nicht mehr veröffentlichen.

19.03.13

Rückschau auf die letzten Spiele bzw. die Saison: Inzwischen ist schon etwas Zeit seit der letzten Rückschau vergangen. Eine letztlich sehr erfolgreiche Saison neigt sich dem Ende zu.

Die Herren I haben in souveräner Manier und vorzeitig den Klassenerhalt geschafft. Zuerst gab es ein 9:3 gegen Heining, ehe im letzten Heimspiel ein 8:8 gegen Haselbach folgte (Spielbericht ist online). Das Team um Mannschaftsführer Wolfgang Wittl wurde in den Prognosen vor der Saison zum Kreis der engeren Abstiegskandidaten gezählt, aber eine wirklich gute Saison der Mannschaft verhinderte ein Abrutschen in diesen Bereich. Neben Neuzugang Wolfgang Wagner, der sich toll ins Team und den Verein integriert hat, und auch kämpferisch ein Vorbild ist, zeigten eigentlich alle Spieler gute bis sehr gute Leistungen. Lediglich im hinteren Paarkreuz (bislang 29:29 Spiele) wäre evtl. noch Luft nach oben gewesen, obwohl die Liga an Position 5 und 6 stark war wie noch nie. Zudem hat man bislang die beste Doppelbilanz der Liga (40:22). Ob man am Ende nun auf Platz 4, 5 oder 6 landet  - die Saison war ein toller Erfolg. (Nächstes Jahr wirds wohl noch schwerer).

Ebenfalls grandios (anders kann man es nicht sagen) war die Rückrunde der Herren II (zuletzt 9:6 gegen die TG, 9:4 gegen ein komplettes Adlkofen). Obwohl man auf Stefan Sanetra (beruflich abwesend) verzichten musste, erspielte man sich unglaubliche 16:2 Punkte (einzige NL gegen Kelheimwinzer). Obwohl die Einzelbilanzen gar nicht so überragend sind (aber jeder Spieler hat eine positive Bilanz !), präsentierte man sich als Team und gewann v.a. auch die knappen Spiele. Bleibt zu hoffen, dass man im kommenden Jahr daran anknüpfen kann und sich auch wieder frühzeitig vom Abstiegskampf fernhalten kann.

Die Herren III (kampflos bei Mainburg II, 9:1 gegen Teugn) kann man noch nicht abschließend beurteilen. Hier erfüllten sich die Prognosen (die waren auch nicht schwer vorherzusagen): Zu "schlecht" für Mainburg I, viel zu gut für den Rest der Liga. Also entscheidet sich die Saisonbilanz letztlich zunächst im Relegationsspiel gegen den TTC Rottenburg und (im Erfolgsfall) gegen den ATSV Kelheim. Mal sehen ...

Die Herren IV (9:3 stark ersatzgeschwächt (4 Ersatz) gegen ein komplettes Abensberg II, 2:9 gegen Mainburg) spielten eine solide Form, zwei knappe und unnötige Niederlage in der RR (gegen Mainburg II und Teugn) verhinderten eine noch bessere Platzierung. Aber Rang 5 ist ok, vor allem, da man die gesamte Saison verletzungsbedingt auf Berne Graßl verzichten musste. Im kommenden Jahr gehts allerdings brutal gegen den Abstieg (aus der 3.BZL kommen 3-4 Kelheimer Vereine).

Genauso solide, also weder besonders gut oder schlecht spielten die Herren V (8:0 gegen Schlusslicht Abensberg IV, 8:2 gegen Mühlhausen) in der 2. KL im vorderen Mittelfeld mit. Die Herren VI (8:0 bei Langquaid II, 8:2 gegen Saal III) belegen am Ende Platz 3 oder 4, etwas mehr hätte schon rausspringen können (wenn man bedenkt, dass man das Spiel gegen Winzer IV noch am Spieltag freundlicher Weise verlegt hat und dann ein paar Tage später 2:8 verloren hat), dennoch ist das junge Team (momentan noch) in der 3.KL ganz gut aufgehoben. 

Über die Meisterschaft der Jugend wurde hier ja schon berichtet.

Am kommenden Freitag beenden dann alle TSV Teams (mit Ausnahme der Herren III) eine wirklich gute Saison.

20.03.13

Relegationstermine der Herren III:

1. Spiel : Di 09.04.2013 20:00 Uhr in Rottenburg
TTC Rottenburg - TSV Siegenburg III

2. Spiel: Do 18.04.2013 20:00 Uhr bei ATSV Kelheim
ATSV Kelheim - Sieger aus 1.Spiel

06.04.13

Neuer Eintrag in der Presseschau. Wechselbörse ist jetzt online. Geschichte aller Teams (Link siehe Randspalte) aktualisiert.

10.04.13

Herren III gewinnen erstes Relegationsspiel gegen Rottenburg mit 9:5. (Bericht unter Spielberichte einsehbar). Nun geht es am 18.4. gegen den ATSV Kelheim.

16.04.13

Saisonabschlussfeier ist am 8.Mai im Sportttreff. (Beginn wird noch bekannt gegeben, 19 Uhr oder 19:30 Uhr)

18.04.13

Herren III schaffen Aufstieg in die 3.BZL gegen den ATSV Kelheim mit 9:2. (Bericht unter Spielberichte einsehbar).

Das Meisterteam (v.l.) Bernhard Hoffmann, (17 Spiele) Christoph Haltmeier (4), Josef Weingartner (19), Dietmar Zajontz (18), Frank Schlauderer (10), Richard Wittmann (21), Karlheinz Wittl (16); nicht auf dem Bild Reinhold Moosmüller (12), Thomas Winkler (4) und Quirin Göttl (6 Spiele).

Siehe auch Presseschau.

21.04.13

Beim 1. Hannes-Wermuth-Erinnerungsturnier in Langquaid (52 Teilnehmer, also 26 Teams) waren sechs Siegenburger Teilnehmer am Start - zum Teil recht erfolgreich:

1. Wolfgang Wittl / Martin Zeilhofer (Siegenburg/Langquaid), 2. Christian Mayer / Walter Schweiger (Siegenburg/Langquaid), 3. Buchner A./Hauner R. (Train / Abensberg)

29.04.13

Die Saisonabschlussfeier ist am 8.Mai im Sportttreff. (Beginn 19:30 Uhr) - bitte anmelden, falls noch nicht geschehen.